Apathie, Lethargie, die dich lähmen. Und du vertraust weiter. "Zweite Chance" wird zur Seelentherapie. 
Blazin'Daniel verkörpert Deutschrap mit Herz und Gefühl. War Daniel auf Authentizität noch als Solokünstler unterwegs, sind auf Karma einige Features zu hören.

Manchmal ist es besser alte Dinge aufzugeben, anstatt sie auszugraben, nur um wieder draufzutreten.

Karma ist die Weiterentwicklung von Authentizität, auf allen Ebenen. Daniel zeigt durch jeden Song, wie viel Herz, wie viel Schweiß, wie viel Kraft und Fleiß in dem Album stecken. Wer es hört, fühlt sich verstanden. Familie, Freunde und Feinde, Herz, und zerfallende Liebe verarbeitet er in dieser musikalischen Anthologie.
Karma ist die Abrechnung mit alten Leuten, Hatern und Neidern. Doch statt zu dissen, lebt Blazin nach den Geboten und liebt dennoch seinen Nächsten. Die Frauenrolle wechselt zwischen Feindbild wie "Maike" oder "Hintergangen" und erstrebenswerter Begleitung in "Rohdiamant". Gleichzeitig gibt Karma Hoffnung, dass es bergauf geht; dass das Selbstwertgefühl nach erfolgreicher Wiederkehr aufgebaut wird; die Mantras geben zu denken. Blazin'Daniel versteht es, zu zeigen, dass das eigene Glück von der inneren Einstellung abhängt. Nach Trauer kommt die Egal-Phase. Die Wutphase wird abgefertigt. Die selbstbewussten Songs bilden die Klammer um die Songs des Leidens, der Abrechnung und der Hoffnung.

Der kundige Hörer weiß, dass "Fokus" die Weiterentwicklung von "Tiefe Träume" ist. War es einst ein Lied der traurigen Nachdenklichkeit mit Hasseinlage, ist es jetzt zur dynamischen Danceversion adaptiert worden. Karma bietet für jegliche Gefühlslage Songs, die ans Herz gehen, die Seele berühren und Gefühle ausdrücken, die man selbst oftmals nicht in Worte fassen kann. Nach der Trennung - die einzelnen Phasen in Authentizität bis auf die kleinste Gefühlsnische expliziert – sind auf Karma definitiv die Phasen des Weitermachens und Zur-Tat-Schreitens angesprochen.

Zerplatzte Träume. Zerfetzte Seele: Karma wird zum Seelenheil. Die energischen Lines pushen des Hörers Ego und Laune. Emotionale Stimme, sinnige Texte, gefühlvolle Songs. Blazin'Daniel hat vielleicht nicht die größte Fanbase, dafür aber eine von Qualität. Diese geht bei ihm vor Quantität. Die Konzeptualisierung des Albums ist bis auf die Metaebene durchdacht. Beweis genug ist neben den Songs das Booklet, das keinen Vergleich zulässt. Daniel fasziniert nicht nur durch sein krasses Album, sondern auch durch seine einzigartige Fankommunikation. Er investiert und investiert. Karma holt den Hörer aus dem Loch, in das es ihn erst begleitet, bzw. auf dessen Boden der gleichfühlende Hörer schon vegetiert. Durch die ansprechenden Texte findet eine eigentlich nur bei Dramen vorgesehene Katharsis statt, sodass auch der nicht erlebende Hörer mitfühlt und sich somit von seinen eigenen Verfehlungen befreien kann. Karma ist die emotionale Reinigung. Siegessicher, lebensbejahend - Rettungsschirm im Gefühlsnirwana. Rasante Reime, stimmungsanregende Songs. Karma baut auf, Karma macht Spaß. Karma gibt Energie für den Alltag, über den es gleichzeitig zum Nachdenken anregt. Karma kriegt dich immer. Egal ob im real life oder im CD Player.