Zum ersten Mal begegnete mir Daniel als Künstler in einer Reportage. Die darin vorkommenden Songausschnitte gefielen mir spontan sehr gut. Daniel wirkte sympathisch und bodenständig, seine Texte trafen direkt in mein Herz. Seine Stimmfarbe fand ich überaus angenehm, sie hat definitiv Wiedererkennungswert. Sogleich beschloss ich, das Konzert zu besuchen, für welches er im Video Werbung machte.

(28. März in Kassel! Kommt alle hin, es lohnt sich!)

Ebenso schnell notierte ich mir das Datum und natürlich den Namen des Künstlers. Zuhause konnte ich seine Musik nicht vergessen und lud mir spontan das Album „Authentizität“ herunter. Ich habe es nicht bereut. Binnen 5 Minuten befand sich die Musik auf meinem Computer und ich konnte es kaum erwarten, sie mir anzuhören.
Lieder wie „Das Blut an deinen Händen“, „Eines Tages“ und „Vergiss mich“ berührten mich aufgrund persönlicher Umstände besonders und so liefen sie Stunde um Stunde in Dauerschleife. Daniels Songtexte sind, wie der Titel des Albums schon sagt, wirklich authentisch. Viele seiner Erfahrungen und Gedanken teile ich und kann mich daher wirklich gut mit seiner Musik identifizieren.

Daniel selbst habe ich inzwischen auch schon persönlich kennen gelernt. Man kann sich toll mit ihm unterhalten, ich verbringe gerne Zeit mit ihm. Seine Musik bedeutet ihm alles, er steckt all seine Energie hinein, arbeitet mit großer Leidenschaft an seinen Aufnahmen und pflegt den Kontakt zu seinen Fans wie kein anderer.

Das Album „Authentizität“ kann ich nur jedem empfehlen. Dieser großartige Künstler hat jede Unterstützung verdient!