Fan-würdigung

Severin

Fan Seit 2013

Severin:

Ich bin irgendwann 2013 eher zufällig auf die Musik von Daniel aufmerksam geworden. Ich war/bin ein großer Fan des Beatproduzenten MarioBeatz und habe damals noch Songs gesucht, die auf seine Beats gerappt sind. Daher habe ich “prod. by MarioBeatz” bei YouTube eingegeben und bin dann auf “Rohdiamant” von Daniel gestoßen. Der Track hat mir sofort zugesagt, nicht nur wegen dem tollen Beat. Auch inhaltlich hat es mir sehr gut gefallen – quasi ein Liebeslied an die große Liebe, die man noch nicht gefunden hat. In der Hoffnung, jemand hört diesen Song und meldet sich daraufhin. Hat mir sehr gut gefallen und wirkte direkt sympathisch. Allgemein wirkte Daniel einfach wie ein authenthischer Typ von nebenan und nicht wie irgendein unerreichbarer Megastar. Das ganze hat ihn super sympathisch und vor allem authentisch gemacht. Natürlich wollte ich dann noch andere Tracks hören und schauen, was der Typ sonst so treibt. Ich habe mir also alles mögliche reingezogen, mir die (alte) Homepage reingezogen, um den Menschen dahinter besser kennenzulernen und mir die Alben angehört.

Zunächst über Spotify oder Freedownloads, später habe ich die CDs dann nachträglich gekauft. Nach ein paar Jahren war ich dann so gut aufgestellt, dass ich eigentlich jeden Song und jedes einzelne Video auf dem Kanal kannte – und wenn es nur irgendwelche V-Logs oder Infovideos waren. Mit der Zeit kam dann auch der persönliche Kontakt zustande – wie genau, das weiß ich heute gar nicht mehr. Jedenfalls gab es echt Phasen, in denen wir fast täglich geschrieben haben, auch viel über privates abseits der Musik. Dabei stellte sich heraus, dass man in vielerlei Hinsicht gleich tickt und zu vielen Dingen die selbe Einstellung hat. Würden uns nicht über 400 km Distanz voneinander trennen, wären wir sicher auch im Reallife gut befreundet.

Dafür, dass Daniel alles alleine auf die Beine bestellt, muss man definitiv den Hut ziehen. Gerade was die Videos angeht: Die sind in den letzten Jahren ins Unfassbare gewachsen und können locker mit Produktionen “größerer” Acts mithalten. Und das ganze innerhalb weniger Tage und vor allem ALLEINE. Man möge von ihm und von seiner Musik halten, was man will, aber DAS kann man Daniel nicht absprechen!

BLAZIN'DANIEL

über Severin

Severin ist gefühlt seit einer halben Ewigkeit Verfolger meines “Karrierewegs” und war einer der Leute, die sich immer freuten, wenn ich sie in die neuen Songs meines jeweiligen Albums vorhören ließ und der auch die Zusammenhänge hinter meinem Werdegang verstand, wenn man davon redet, man hätte noch nicht das bekommen, was man verdiene mit seinem Talent. Man konnte sich immer gut unterhalten über verschiedene Deutschrap betreffende Themen aber auch Gespräche von lebensbedingter Natur sind mit ihm behandelbar. Ich hab das Gefühl gehabt man wäre menschlich auf einer Ebene und Severin stellte sich auch als teurer Supporter dar, der sich auch die Alben dennoch kaufte, trotz des Vorhörens (was auch ziemlich mies wäre, wenn ich’s mir überlege, weil man den Künstler ja für das, was er tut,unterstützt und es egal ist, ob man die Songs Monate vorher schon zum Hören  hat oder nicht – aber ich war mir nicht sicher), zum Glück täuschte ich mich nicht in ihm. Ich bedanke mich auch mit dieser Seite bei dir Severin, für den jahrelangen Support.

Severins 6 Lieblingssongs

Rohdiamant:

Nicht nur, weil es der erste Track war, den ich von Daniel gehört habe. Mich hat auch die Idee dahinter absolut überzeugt. Auf der Suche nach der großen Liebe und anstatt Onlinedating zu machen oder sich in irgendwelche Discos zu quählen, macht man kurzerhand einen Song darüber, in der Hoffnung, "die Richtige" hört ihn irgendwo da draußen und meldet sich daraufhin. Total schöne Idee und super umgesetzt. Leichter, poppig angehauchter Song mit einem Touch Romantik - genau mein Ding!

Endlosschleife

Ebenfalls ein wunderschöner Beat von Mario. Aber auch inhaltlich wieder total schön. Dieses wehmütige Zurückblicken auf eine Zeit mit einer Person, die man liebt, aber die jetzt nicht mehr da ist. Dieser Wunsch, noch ein letztes Mal zu probieren, wie weit man kommt und all die positiven Erinnerungen spielen in der Endlosschleife. Unglaublich schöner Song, den ich oft gehört habe, als es mir ähnlich ging.

Endorphin

Eine unfassbar schöne Liebeserklärung! Welche Freundin würde sich sowas nicht wünschen? Die gesungene Hook von Devize ist außerdem ein absoluter Ohrwurm, wertet den Song enorm auf und macht ihn radiotauglich. Bei dem Song hört man die Liebe aus jedem einzelnen Ton heraus.

Fokus

Einer der Tracks, die ich am häufigsten von Daniel höre. Geiler EDM Beat mit schönem Tempo und textlich eine schöne "Ich scheiß auf alle, die nicht an mich geglaubt habt. Guckt, wo ich JETZT stehe!"-Attitüde. Das weiß sehr zu gefallen und der Song hat mich oft motiviert und aufgebaut.

Batman & Robin:

Noch relativ neu, aber jetzt schon einer der allerbesten Songs, die Daniel je gemacht hat. Brutaler Ohrwurmcharakter, Flowvariationen und inhaltlich genau ins Schwarze getroffen. Jeder, der schon mal einen guten Freund verloren hat, fühlt diesen Song. Und wer die Erfahrung noch nicht gemacht, der feiert den Song weil er einfach geil klingt.

Nadine

Auch ein noch recht neuer Track, aber hat mich von Anfang an gekriegt. Wunderschöner, melancholischer Beat, der unter die Haut geht und eine Geschichte, die man sich super bildlich vorstellen kann. Man hört den Schmerz aus jeder Line heraus und auch dieser Track besticht wieder durch Flowvariationen. Dass der Track über 7 Minuten lang ist, fällt eigentlich gar nicht auf und man kann ihn trotzdem mehrmals hintereinander hören. Trotz der Länge sehr kurzweilig und zu keiner Sekunde langweilig.

Weitere Geschichten: