Vertragsbedingungen im Rahmen von die über die Plattform www.hazesociety.com zwischen

NASHEW LTD.
Firmensitz: Mesogeiou Larnaca Beach House, Office 502, Oroklini, 7041, Larnaca, Cyprus
E-Mail: info@hazesociety.com
Registergericht: Amtsgericht Nikosia
Company registered in Larnaca, Cyprus

Registernummer: wird nachgereicht

– im Folgenden „Anbieter“ – www.hazesociety.com

und

den in § 1 (2) des Vertrags näher bezeichneten Kunden – im Folgenden „Kunde“ –

geschlossen werden.

1. Geltungsbereich, Begriffsbestimmungen

(1) Für die Geschäftsbeziehung zwischen www.hazesociety.com (nachfolgend „Anbieter“) und dem Kunden (nachfolgend „Kunde“) gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende allgemeine Geschäftsbedingungen des Bestellers werden nicht anerkannt, es sei denn, der Anbieter stimmt ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zu.

(2) Der Kunde ist Verbraucher, soweit der Zweck der georderten Lieferungen und Leistungen nicht überwiegend seiner gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Dagegen ist Unternehmer jede natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die beim Abschluss des Vertrags in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

2. Vertragsschluss, Vertragsgegenstand

(1) Der Kunde bekommt vom Anbieter Produkte aus einer Mischung von naturähnlichen Aromen und Rohstoffen, welchen nicht zur Einnahme geeignet sind.

(2) Der Kunde verpflichtet sich, keine betrügerischen Absichten zu haben.

(3) Der Kunde kann bei Anmeldung und Bestellung zwischen 3 Produkten mit den jeweilen Geschmacksrichtungen entscheiden:

  • Hazesociety Drops Strawberry
  • Hazesociety Drops Pineapple
  • Hazesociety Drops Apple
  • Hazesociety E-Liquid Strawberry
  • Hazesociety E-Liquid Pineapple
  • Hazesociety E-Liquid Apple

(4) Nach Anmeldung, Bestellung und Zahlungseingang schickt der Anbieter schickt daraufhin dem Kunden eine automatische Empfangsbestätigung per E-Mail zu, in welcher die Angaben des Kunden nochmals aufgeführt werden und die der Kunde über die Funktion „Drucken“ ausdrucken kann.

(5) Für das Affiliate Programm sei auf die jeweils im Einzelfall getroffenen Vereinbarungen verwiesen.

(6) Der Vertragsschluss erfolgt in deutscher Sprache.

3. Inhalte, die Nutzer generieren; Netiquette; Nutzersperrung

(1) Für von Nutzern generierte Inhalte sowie etwaige Urheberrechts- oder andere Rechtsverletzungen ist der Anbieter in der Regel nicht verantwortlich. Der Anbieter behält sich gegenüber Nutzern die Löschung von rechtswidrigen Inhalten vor, wenn Rechte Dritte zurecht geltend gemacht werden. Der Anbieter weist darauf hin, dass er ohne Anlass keine vorherige umfassende Kontrolle der von Nutzern generierten Inhalten durchführt, sondern in der Regel diese alleine rechtlich verantwortlich zu machen sind.

(2) Die Nutzer verpflichten sich, keinerlei Beleidigungen in ihren Bewertungen abzugeben oder nicht beweisbare Tatsachen zu behaupten und auch sonstige (Rechtsverstöße zu unterlassen wie insbesondere auch keine pornografischen Inhalte zu posten. Vielmehr ist ein sachlicher Umgangston erwünscht. Ferner verpflichten sich Nutzer keine fake / falschen Bewertungen abzugeben, um ihr eigenes Profil zu verbessern. Der Nutzer muss vor allem bei hochgeladenen Fotos die Einwilligung des jeweils Betroffenen Abgebildeten haben!

(3) Wenn Abmahnungen des Nutzers durch den Anbieter im Einzelfall nicht mehr ausreichen, behält sich der Anbieter das Recht zur Löschung einzelner Nutzer vor.

4. Preise

Alle Preise, die auf der Website des Anbieters angegeben sind, verstehen sich einschließlich der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer.

5. Zahlungsmodalitäten

(1) Der Kunde kann die Zahlung per ÜBERWEISUNG oder BITCOIN bezahlen und die Ware wird nach Erhalt der Zahlung zeitnahe aufbereitet und versendet.

(2) Die Zahlung eines Kaufpreises ist unmittelbar mit Vertragsschluss fällig. Ist die Fälligkeit der Zahlung nach dem Kalender bestimmt, so kommt der Kunde bereits durch Versäumung des Termins in Verzug. In diesem Fall hat er dem Anbieter für das Jahr Verzugszinsen iHv

6. Haftung

(1) Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Anbieters, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist.

(2) Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet der Anbieter nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Kunden aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

(3) Die Einschränkungen der Abs. 1 und 2 gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.

(4) Die sich aus Abs. 1 und 2 ergebenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht, soweit der Anbieter den Mangel arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit der Sache übernommen hat. Das gleiche gilt, soweit der Anbieter und der Kunde eine Vereinbarung über die Beschaffenheit der Sache getroffen haben. Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

7. Widerrufsbelehrung

(1) Verbraucher haben bei Abschluss eines Fernabsatzgeschäfts grundsätzlich ein gesetzliches Widerrufsrecht, über das der Anbieter nach Maßgabe des gesetzlichen Musters nachfolgend informiert. Die Ausnahmen vom Widerrufsrecht sind in Absatz (2) geregelt. In Absatz (3) findet sich ein Muster-Widerrufsformular.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angaben von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses.

„Beim Kauf folgender Waren besteht grundsätzlich ein Widerrufsrecht. Dieses eingeräumte Widerrufsrecht kann jedoch durch eine bestimmte Handlung des Verbrauchers oder Unternehmers vorzeitig erlöschen:

Gesundheits- und Hygieneartikel, z.B. Kosmetikartikel, wenn die Versiegelung vom Verbraucher entfernt wurde;“
Das heißt bei benutzter Ware kann aus hygienischen Gründen nur eine Teilrückerstattung beim Widerruf geleistet werden.

Widerruf an: Info@hazesociety.com

8. Versand

Der Versand erfolgt nach Erhalt des Zahlungseingangs und kann bis zu 5 Werktage dauern.