Menschen

Anka Popp

Zu Anka kam ich nach dem Abgang von Gymnasium auf Realschule in die 10. Klasse. Ich freundete mich mit ihr an, da die echt cool drauf war und wir harmonierten gut zusammen. Sie lud mich auch die nächsten Jahre auf ihre Geburtstage ein. Sie verkehrte in anderen Kreisen wie ich, aber wir zwei wurden ein eigener Kreis. Ich war oft bei ihr und wir hingen oft zusammen rum. Nachdem ich aus Witzenhausen wegzog, ging der Kontakt auch verloren. Aber es lagen keine Probleme zwischen uns. Es war ein natürliches Auseinanderleben. Erst kürzlich hab ich sie wieder angeschrieben und wir werden uns demnächst in unserer Heimatstadt wieder treffen.

Timeline

Bilder der Zeit

Kennengelernt in der 10.ten Klasse

Ziemlich gute Freunde