Menschen

Susan

Die absolut cringigste Sache war diese Geschichte. Also formell gesagt, war Susan meine erste Freundin, jedenfalls für einen Tag. Sie wohnte in Hameln und ich in Witzenhausen. Wir schrieben längere Zeit über ICQ; sie kannte meine Musik. Wir trafen uns bei Ihr in Hameln und waren direkt zusammen ohne, dass man irgendetwas vom anderen an Charakter kannte. Am Ende des Tages ließ Sie mich in Hameln einfach stehen, wo auf einmal die Bremsen nicht mehr funktionierten und ich nicht mehr losfahren konnte, da die Werkstätten auch schon zu waren. Sie meinte nur “Ja guck mal wie du’s machst, kannst dich ja melden” und verschwand. Die einzige Person, die ich in einer fremden Stadt kannte, die wusste, dass mein Auto nicht mehr fuhr, lies mich abends um 20 Uhr einfach stehen. Danach folgte der Song “Rufmord” und eine Anzeige.

Timeline

Bilder der Zeit

Rufmord Feat. Sestah

Hameln