Menschen

tAmara

Tamara lernte ich kennen als ich in Kassel neu angekommen war und nach Freunden suchte in der Gruppe “Neu in Kassel”. Sie wohnte nicht weit weg von mir und so trafen wir uns mal zum Spazieren gehen und verstanden uns gut. Sie war schon etwas älter als ich und hatte einen Sohn. In meiner Zeit als ich arbeitslos war war ich oft bei ihr. Sie kochte für uns und das lenkte mich von schlechten Gedanken ab. Ich genoss es immer, wenn wir was zusammen machten. Irgendwann gingen wir dann auch ein einziges Mal ins A7 in Kassel. Ihr damaliger Freund Daniel baute mir in meinen Ford Fiesta 2016 eine HiFi Anlage, was mich sehr freute, weil ich sonst niemanden kannte, der das kann. Wir gingen auch alle zusammen bowlen und unternahmen Dinge. Es war eine schöne Zeit, die aber ein Ende hatte als ich aus Kassel wegzog. Ich hoffe es geht dir gut Tamara und man sieht sich mal wieder.

Timeline

Bilder der Zeit

Leidensgenossen

Neu in Kassel