Schwester

Stefanie Koch

Ziemlich unterschiedlich

31 & 29 Jahre

Es gibt diese Geschwister, die einem Klischee entsprechen und wir sind eins. Stefanie und ich haben kaum Gemeinsamkeiten. Ich provoziere sie aus Spaß und sie geht jedes Mal drauf ein und regt sich über mich auf. Sie ist 2 Jahre älter als ich und hat einen erfolgreichen Abschluss als Europasekretärin. Sie war außerdem schon immer sehr erfolgreich im Job und hatte bisher nur große Arbeitgeber, was ich auch wirklich bewundere. Sowas bekommt man nicht ohne das entsprechende Auftreten.

Sie kann sich sehr gut verkaufen, besitzt eine schnelle Auffassungsgabe und kann logisch denken, weshalb ich sie öfter mal wegen bestimmten Dingen um Hilfe bitten muss, da logisches Denken nicht unbedingt eine meiner Stärken ist.

Sie ist sehr vornehm, geht gerne schick essen und will einen gewissen Lebenstandard leben, ich hingegen bin ganz ganz locker, interessiere mich nicht dafür, was Mitmenschen von mir denken und lebe das, was ich bin. Ein Jogginghosen tragender Dude, der einfach durch seinen authentischen Charakter überzeugt und sich nicht verstellen muss/will. Ich lass alles sehr entspannt angehen. 

Es gab eine Zeit, da hat sie sich für meine Musik und meinen Werdegang noch interessiert, doch wie bei so vielen, hat sich das mit den Jahren in Rauch aufgelöst. Es interessiert sie nicht, was ich so leiste und tue in meiner Freizeit und mit meinem Hobby, was ich sehr schade finde. Ich lebe schließlich dafür. 

Ich glaube es gibt im Leben zu wenig Berührungspunkte zwischen uns. Wenn ich irgendwelche Serien sehe, wo ich Geschwister sehe, die sich richtig gut verstehen und sogar was zusammen machen, dann bin ich ein bisschen enttäuscht, dass das bei uns nicht so ist. 

Verhältnis

Das Verhältnis mit meiner Schwester ist kompliziert. Irgendwie stehen wir uns nicht nah. Ich weiß nicht woran es liegt. Sie lässt sich leicht von mir provozieren, obwohl ich nur Spaß mache und auch nichts Schlimmes tue. Wir sind vollkommen unterschiedlich und haben uns nicht wirklich viel zu sagen. Wenn ich Serien sehe, in denen es um Geschwister geht, die alles füreinander tun würden, fühl ich mich immer komisch, wenn ich an uns denke, weil Stefanie sich nicht für mich interessiert, und vor allem nicht für meine Musik. Als ich meine ersten Klamotten oder CDs rausbrachte, war sie noch dabei, aber auch sie hat meine Leidenschaft irgendwann einfach links liegen gelassen und umso besser ich wurde, nichts mehr angehört und alles nur noch kritisiert. Warum machst du ein Song über die? Über den? Die typische Non Sense Argumentation, als würde man einem Justin Bieber fragen warum er Lieder über seine Ex schreibt oder irgendwelche anderen Künstler, warum sie jetzt unbedingt wieder ein Lied über die und die Person machen mussten. Wie gesagt, das Verhältnis ist komisch. 

Interesse an meiner Musik
8%
Gemeinsamkeiten
31%
Kontakt
33%

Schönstes gemeinsames Foto

Meine Schwester ist Assistentin eines Presidents in einem dänischen Industrieunternehmen. Sie hat Karrieretechnisch immer schon großes Glück gehabt, aber auch durch Können und Persönlichkeit überzeugt. Sie hat eine Ausbildung zur Europasekretärin gemacht. und ebnete sich durch Ihre ganzen Sprachkenntnisse einen Weg durch viele erfolgreiche Firmen. Ich hab zu diesem Weg wirklich immer aufgesehen.

Ich kann mich an meine Kindheit kaum erinnern außer durch Bilder, aber ich weiß noch, dass wir uns einmal so heftig gestritten haben, dass sie sich im “Kabuff” eingeschlossen hat und ich dann durch die Scheibe gesprungen bin und dann eine Scherbe in meinem Bein stecken hatte.

Ich glaub es gibt keinen Mensch, dem meine Musik mehr egal ist als ihr. Als es bei mir losging und das alles noch neu war, war sie glaub ich sogar mal stolz und hat die Alben sogar gehört, aber irgendwann hat sie komplett abgeschaltet. Umso besser ich wurde, umso krasser die Musikvideos wurden, umso weniger Interesse kam von ihr. Ich mein ich würde mich für Dinge von ihr interessieren, aber ich glaub es gibt nichts über was wir reden könnten. Ich weiß nicht, warum sich das bei ihr so gewandelt hat mit meiner Musik. Wenn ich in unsere Whatsapp Familiengruppe Links poste kommt nie eine Reaktion, es muss wohl irgendeinen Grund haben, den ich aber auf keinen Fall verstehe.

Ich glaube bis auf unsere Eltern haben wir wenig gemeinsam. Zwei komplett unterschiedliche Menschen, unterschiedlicher geht glaub ich kaum. Manchmal find ich das auch traurig, ich hätte eigentlich gern eine innigere Bindung mit meiner Schwester, aber manchmal ist sowas einfach nicht möglich glaub ich. Ich hab jetzt schon gar kein Bock auf einen Erbstreit. Ich bin eigentlich so der komplett entspannte Typ und sie macht Dinge kompliziert aus meiner Sicht, aber sie sieht das bestimmt genau andersrum.

Ich würde sagen so 2 bis 3 mal. Meistens an Weihnachten, dann bei einem zufällig überschneidenem Zeitpunkt, wenn wir beide Mama oder Papa besuchen, und dann vielleicht ein Besuch auf einer Durchreise bei ihr oder bei mir.

Als wir nach Witzenhausen gezogen sind, hatte ich oft Angst allein in meinem neuen Zimmer zu sein, vor allem bei Regen. Ich weiß noch, dass ich dann zu ihr rüberkam und sie mir Diddl Geschichten vorgelesen hat und ich bei ihr geschlafen hab.

Unsere Vergangenheit

Blutsverwandt

Meine Schwester