Disstrackmassaker: Geister, die du riefst (2018)

Voriger
Nächster

Streamingportale:

Teile das Projekt

Share on whatsapp
Share on facebook
Share on twitter
Share on email
Youtube 
Kommentare
Man
TarantelBiss — “Wie soll man da ein Kommentar verfassen um diesem Begräbnis gerecht zu werden. Das war einfach krank was du da abgeliefert hast. Leben und des Screamout, totale Zerstörung, einfach unnormal. WAS FÜR EIN BRETT!!! Dazu noch ist das Video auf extrem hohem Niveau. Der Schnitt, die Locations, die Effekte einfach alles top. An dieser Stelle auf jeden Fall auch probs an den Kameramann 😉. Da bleibt nicht mehr viel zu sagen außer:”
Dezember 2018
Woman
Maike — “Nach mehr als 2 Jahren blazin'daniel Abstinenz, weiß ich endlich was mir in dieser Zeit gefehlt hat; guter deutscher rap, ehrliche Texte, Zerstörung auf höchstem Niveau.”
Dezember 2018
Man
RoC_Blackout4 — “Das war Unterhaltung pur.. was ein geiler Disstrack! Echt krank so viel Realtalk, so ne gute Story wurde einfach nicht langweilig 😀 So viel Energie und ne geile Stimmung. Und das Ende mit Milhouse war zu geil haha <3 Wie viel Arbeit das war ... Rap ist halt Competition so ;)”
Dezember 2018
Woman
sirin97 — “Omfg was war das gerade? 😱 Krasse Aufnahmen mit sehr guter Qualität, ist mir direkt aufgefallen. Diese Atmosphäre, die sich da aufbaut sorgt richtig für Gänsehaut. Mir gefallen die Locations, der Friedhof und dazu das Herbstwetter, das passt hier genau zum Thema. Das Video bietet einfach nur reichlich Abwechslung und ist facettenreich. Zu den Killer Beats muss ich nix sagen oder? Deine Stimme ist der Wahnsinn und du weißt wie immer wie du diese einsetzen musst. Finde auch die Übergänge sind gut gemacht. Die gewählten Bilder und die Sprachmemos dazu sind eine schöne Ergänzung des Ganzen. Letzter Part ist der Knüller, hahaha. Auf jeden Fall ist die Einbeziehung von Fans gelungen. Alles in allem eines der fettesten Disstracks und natürlich ein lyrisches Kunstwerk. Fakt ist: Die Äußerungen gegen dich sind hiermit haltlos!!! Eigentlich ist das alles eine traurige Sache, aber ScreamOut hat es provoziert. Blazin’ Daniels Karma trifft, und wenn es trifft, dann 6-fach! Merkt euch das. Er macht sein Ding und schreibt einfach nur sein Leben auf. Macht mal keine Welle ihr Hater da draußen.”
Dezember 2018
Man
ErklärerMarc — “Das krasseste Video, was Ich jemals zu einem Rapvideo gesehen habe! So viel arbeit wie da drin steckt, respekt. Ich denke mal das ein letztes - allerletztes - letztes Statement von ihm nochmal auf Facebook kommen wird hahaha In dem er wieder 500 Seiten schreibt blablabla. Lyrische Beerdigung, und das mit einfachem Wahrem Storytelling! Fickt richtig rein, und zeigt Sein Wahres Gesicht. Ich feier es richtig Hart Daniel!”
Dezember 2018
Woman
Saskia Ripkens — “Jung, du bist wirklich wirklich peinlich. Bist du irgendwann mal fertig damit immer und immer wieder auf der selben Schiene herumzutuckern? Das ist doch mehr als nur Kindergarten. Und sehr schwach alte Bilder und Chatverläufe zu zeigen. Dafür, dass es dir angeblich so egal ist bekommt der liebe Artjom sehr viel Aufmerksamkeit von dir. Ich bin damals über Screamout auf dich gestoßen und fand deine Musik mal echt gut aber das ist doch alles nur noch Kindergarten. Du kannst doch nicht jeden der mal böse zu dir war oder sonst was für einen Song nutzen. Lass dir mal was neues einfallen. Du glaubst doch nicht, dass sich jemand 43 Minuten lang deine Mickey Maus Stimme reinzieht um zu hören wie du rum heulst, weil der Artjom ja so böse ist. 🤷‍♀️ Werd doch einfach mal erwachsen lieber Daniel.”
Dezember 2018

Du warst nie

bereit für diesen 
Krieg

doch heute haben sie dich eingeholt

die  
Geister, die du riefst

Songtexte:

Videoinformationen
Release: 08.12.2018
Videodrehdatum: 20.11.2018
Kamera: Panasonic Lumix GH5
Objektiv: Panasonic Lumix G 25mm f/1.7
Drohnenshots: -
Drehort: Braunschweig
Kameramann: Céline B. & Katharina C.
Videoschnitt: Blazin'Daniel
Songinformationen
Länge: 43:36 Minuten
Aufnahmedatum: 16.11. - 27.11.2018
Inhalt: 7 Songs
Geschriebene Lines: 311 Zeilen
Genre: Disstrack
Studio: Hannover
Instrumental: FredM8Beatz
Mix und Master: Blazin'Daniel

Weitere Musikvideos:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.