Suche
LYRIK LOUNGE

Songtext: 

Apokalypse Feat. Benikaya

Part 1: (Blazin’Daniel)

Diese Welt kümmert sich um Ruhm, Fame und Kapital
Ölindustrie, Macht und Weltkrieg, ist das normal?
Reiche werden reicher, Arme kriegen Hartz4
bin ich hier der Einzige, der denkt, dass er verarscht wird?
Geisteskranke Teenies filmen ihren Gewaltakt
Milizen aus Harasta schneiden Geiseln ihren Hals ab
Am Gaza Streifen sterben Unschuldige auf Grund von was?
Der Nahost Konflikt hat über tausend Menschen umgebracht
Manipulation, jeder denkt, dass er ’ne Meinung hat
doch plappert alles nach was heut Morgen in der Zeitung stand
Mobbing an den Schulen führt zu Depressionen bei kleinen Kids
Schau nicht weg, misch dich ein, zeig Courage, zeig Gesicht
Marmor, Stein und Eisen bricht, aber Liebe nicht
die Muttersprache, die auf dieser Erde trotzdem niemand spricht
Ehrenmorde, Mütter weinen um ihr verlorenes Kind
und scheinbar gibt es Niemanden, der die Welt in Ordnung bringt

Hook: (Blazin’Daniel)

Terror in der Welt, Menschen bringen sich gegenseitig um
Menschen führen Kriege, aber kennen dafür keinen Grund
Terror in den Köpfen, auf den Straßen und in jedem Land
alle sehen es vor sich aber niemand geht dagegen an

Politik, Diktatur, die neue Form der Sklaverei
Die Schere schneidet immer größere Hälften zwischen Arm und reich
Apokalypse, Willkommen in der Endzeit
Apokalypse, Willkommen in der Endzeit

Part 2: (Benikaya)

Ich hab ’ne klare Sicht und trage sie ans Tageslicht
Ich erzähle was ich sehe Mann, ich frage nicht
Und ich seh‘ ein Haufen Menschen, die nichts sehen
auch wenn sie um Hilfe rufen und dabei im Licht stehen
denn Ihr seid euch zu fein um zu helfen
macht die Nase runter Mann, ihr seid keine Helden
Guck dich um, es ist Zeit was zu ändern
die Erde ein Schiff, und ich weiß es wird kentern
Wenn das alles ohne weiteres so weitergeht….
wir müssen jetzt handeln, denn gleich ist zu spät
Es läuft nichts mehr, was ist der Mensch
wenn er anstatt sie zu lieben andre Menschen bekämpft
Vielleicht nur für das Geld, doch es ist ihm bewusst
ein gescheiterter Held, vielleicht nur, weil er muss
Ich hab das was ich seh‘ und ich setz drauf
doch es ändert sich nichts, weil ihr wegschaut

Hook: (Blazin’Daniel)

Terror in der Welt, Menschen bringen sich gegenseitig um
Menschen führen Kriege, aber kennen dafür keinen Grund
Terror in den Köpfen, auf den Straßen und in jedem Land
alle sehen es vor sich aber niemand geht dagegen an

Politik, Diktatur, die neue Form der Sklaverei
Die Schere schneidet immer größere Hälften zwischen Arm und reich
Apokalypse, Willkommen in der Endzeit
Apokalypse, Willkommen in der Endzeit

Part 3:
(Blazin’Daniel)

Die Umwelt wird mit Dreck beschmutzt, obwohl sie jeder brauch
weiten wir das Ozonloch noch um Kilometer aus
Propaganda-Clips auf Facebook
Menschen quälen Tiere, sind im Kaufrausch wegen Pelzsucht
Anarchie, ganz oben die Anzugträger
Hitler war der Anfang, guck wie er ist heut praktisch jeder
Jugendliche planen grad den nächsten Amoklauf
während wir drauf warten, bis man es sieht in der Tagesschau
Atme ein, Atme aus…….. und folg dem Weg an’s Licht
du bist nicht gerecht, wenn du dir selber am nächsten bist
Änder was, änder deine Meinung und hör auf zu reden
Reden ist kein Silber, sondern tun als wär man taub gewesen
Jeder will bestimmen, aber niemand kriegt sein Arsch hoch
deshalb bist du ein Schwätzer, und schon seit dem ersten Tag tot
ich bin kein Politiker, doch verstehe mehr als Bahnhof
das Leben ist kein Internet und Medien sind planlos

Hook: (Blazin’Daniel)

Terror in der Welt, Menschen bringen sich gegenseitig um
Menschen führen Kriege, aber kennen dafür keinen Grund
Terror in den Köpfen, auf den Straßen und in jedem Land
alle sehen es vor sich aber niemand geht dagegen an

Politik, Diktatur, die neue Form der Sklaverei
Die Schere schneidet immer größere Hälften zwischen Arm und reich
Apokalypse, Willkommen in der Endzeit
Apokalypse, Willkommen in der Endzeit

Songtext finden

Welchen Song suchst du?

Songnamen
Album

Prinzipsache

Und Ihr wollt über Charakter sprechen? ihr gebt ein Wort und habt es dann schon über Nacht vergessen.

Eine Frau, die mich liebt

Du hast was, was ich nicht hab, tausende Streams, ja und ich hab was, was du nicht hast, ne Frau, die mich liebt.

Ziehvater

Supporter bestehlen und Staatsgeld kassier`n und dein Hartz4 dann in der Spielo abends verlieren.

Therapieplatz

Ich lache nicht mehr, ich weine nicht mehr, mir ist alles egal, ich bin einfach nur leer.

Akzeptiert

Es ist normal, dass du verlassen wirst, du gibst alles, doch es gibt sich keiner ab mit dir.

Thor

In wie vielen Beefs ich schon ein Killer war? In mordsvielen, ich hab so viel Energie, ich könnt bei Marvel Thor spielen,

Monumentbauer

Du bist ein Schwächling, ich bin Monumentbauer und standhaft wie das Fundament einer Zementmauer.

Eremit

Die Welt ist krank, deshalb lebe ich als Eremit zurückgezogen, solang es meine Parallelwelt gibt

Paradox

Paradox, wenn man sich nahbar zeigt, dann wollen loste Menschen dir ständig ein Rat erteilen.

Überzeugt vom Bösen

Empathie ging in der neunten flöten, seit ich Menschen kenn, bin ich überzeugt vom Bösen.

Zeitfenster

Es ist ein Teufelskreis, es ist ein Zeitgeist, Freunde schwören dir Treue, doch begehen dabei ein Meineid.

Mailbox

Von den Toten auferstanden so wie Gray Fox, um zu lachen hör ich ein paar Spinner auf der Mailbox.

Die Taten, die folgen

Wir leben in ner verkehrten Welt, man gibt ein Wort, dass man nicht im entferntesten hält.

Gutmenschen

Ich überfahre Gutmenschen, die können der Welt mal was zurückgeben und Blut spenden.

Traumabegleiter

Ich kann hier niemanden mehr ernst nehmen, Kommunikation heißt heute Leute auf X erwähnen.

1,72

Bist immer nebenan, egal in welchem Raum ich bin, du stehst mir bei, wenn Dinge nicht gut gelaufen sind,