Suche
LYRIK LOUNGE

Songtext: 

Denk an mich Feat. Ced

Part 1: (Blazin’Daniel)

Dieses Leben… hat mich oft das Fürchten gelehrt
und wenn ich Glück je erfahren hab, dann spür ich’s nicht mehr
bin verloren ….diese Wüste ist leer
Ich brauch‘ Wasser, doch kein Weg führt an’s Meer
Ich wollte frei sein, frei sein um jeden Preis
doch  bekam statt Frieden immer nur das Gegenteil
In meinem Leben……… ist wohl vieles schief gelaufen
………….Ich seh es ein, doch mir wird niemand glauben
Zu oft ..hab ich meine Chancen verspielt
Der Teufel ist mein Freund, weil mir Gott nicht vergibt
Der Himmel …muss weiter auf mich warten
ich such‘ Antworten, doch stell einfach keine Fragen
Ich bin kein Star, nur ein scheiß Visionär
ohne Investoren, ohne irgendein Wert
Alles…………….. was ich glaubte zu haben
ist wertlos……. wie mein Traum und mein Atem

Hook: (Blazin’Daniel)

……Und wenn du grade traurig bist,  denk an mich
wenn dein Leben ohne Aussicht ist
wenn du denkst, dass es nicht mehr schlimmer geht
denk an diesen Jungen, der mit zugezogener Schlinge lebt

…..Ich wollte schon mit fünfzehn sterben
……….doch bin geblieben um mein Glück zu ernten
Auch wenn, selbst Gott mich schon verlassen hat
muss ich leben, weil Mama sagt ich schaffe das

Part 2: (Ced)

Ich lass mich tragen von dem Wind, der mir im Rücken weht
wenn ich über Brücken geh‘, will ich nicht scheitern, nein ich will was Glück verstehen
Ich will mein Leben leben, lebe jeden Augenblick
vergebe jedem, egal wer noch da draußen ist
Ich will nicht mehr, dass man traurig ist
Ich will, dass man aufsteht, rausgeht, erst dann
traut man sich – über den Schatten zu springen
dann ist der Neuanfang nicht weit, lass uns vom Anfang beginn
Ich hab gedacht ich’s hätt’s geschafft, doch komm mir trotzdem noch so leer vor
schau  in den Himmel, seh‘ Wolken geformt in Herzform
Ich wollte stark sein, auch wenn so vieles hart war
alles trüb gefangen hinter ’ner Glaswand
Ich war ständig alleine, bis heute kenne ich keinen
erbärmliche Feinde mit Ziel mich in die Enge zu treiben
Ich war unten am Boden, ich dachte jedes Mal es ändert sich
jetzt bin ich oben, wenn ’s dir schlecht geht, denk an mich

Hook: (Ced & Blazin’Daniel)

……Und wenn du grade traurig bist,  denk an mich
wenn dein Leben ohne Aussicht ist
wenn du denkst, dass es nicht mehr schlimmer geht
denk an diesen Jungen, der mit zugezogener Schlinge lebt

…..Ich wollte schon mit fünfzehn sterben
……….doch bin geblieben um mein Glück zu ernten
Auch wenn, selbst Gott mich schon verlassen hat
muss ich leben, weil Mama sagt ich schaffe das

Part 3: (Blazin’Daniel)

Ich hörte auf zu leben und fing an zu sterben
denn der Satz „Es kann noch werden“ kam nicht mehr von Herzen
ich wählte, zwischen Selbstmitleid und Downphase
Ich machte mein Leben zu zerstören zu meiner Aufgabe
…..alle die mich liebten sind gegangen
das Spiel ist aus, hab kein Ass in meiner Hinterhand
Jeder um mich rum, wird irgendwann zur Hölle fahren
kein Zurück, es gibt nie wieder ein Neuanfang

Hook: (Ced) (2x)

……Und wenn du grade traurig bist,  dann denk an mich
wenn dein Leben ohne Aussicht ist, wenn du denkst
dass es nicht mehr schlimmer geht, denk an mich (denk an mich)
wenn da keine Aussicht ist (Denk an mich)

Songtext finden

Welchen Song suchst du?

Songnamen
Album

Prinzipsache

Und Ihr wollt über Charakter sprechen? ihr gebt ein Wort und habt es dann schon über Nacht vergessen.

Eine Frau, die mich liebt

Du hast was, was ich nicht hab, tausende Streams, ja und ich hab was, was du nicht hast, ne Frau, die mich liebt.

Ziehvater

Supporter bestehlen und Staatsgeld kassier`n und dein Hartz4 dann in der Spielo abends verlieren.

Therapieplatz

Ich lache nicht mehr, ich weine nicht mehr, mir ist alles egal, ich bin einfach nur leer.

Akzeptiert

Es ist normal, dass du verlassen wirst, du gibst alles, doch es gibt sich keiner ab mit dir.

Thor

In wie vielen Beefs ich schon ein Killer war? In mordsvielen, ich hab so viel Energie, ich könnt bei Marvel Thor spielen,

Monumentbauer

Du bist ein Schwächling, ich bin Monumentbauer und standhaft wie das Fundament einer Zementmauer.

Eremit

Die Welt ist krank, deshalb lebe ich als Eremit zurückgezogen, solang es meine Parallelwelt gibt

Paradox

Paradox, wenn man sich nahbar zeigt, dann wollen loste Menschen dir ständig ein Rat erteilen.

Überzeugt vom Bösen

Empathie ging in der neunten flöten, seit ich Menschen kenn, bin ich überzeugt vom Bösen.

Zeitfenster

Es ist ein Teufelskreis, es ist ein Zeitgeist, Freunde schwören dir Treue, doch begehen dabei ein Meineid.

Mailbox

Von den Toten auferstanden so wie Gray Fox, um zu lachen hör ich ein paar Spinner auf der Mailbox.

Die Taten, die folgen

Wir leben in ner verkehrten Welt, man gibt ein Wort, dass man nicht im entferntesten hält.

Gutmenschen

Ich überfahre Gutmenschen, die können der Welt mal was zurückgeben und Blut spenden.

Traumabegleiter

Ich kann hier niemanden mehr ernst nehmen, Kommunikation heißt heute Leute auf X erwähnen.

1,72

Bist immer nebenan, egal in welchem Raum ich bin, du stehst mir bei, wenn Dinge nicht gut gelaufen sind,