Suche
LYRIK LOUNGE

Songtext: 

Heimatlos

Part 1: (Blazin’Daniel)

Ich bin blank…… und ich hab kein Geld für weiße Westen
zurück in mein Drecksleben, muss mich vor der Pleite retten
Kopfschmerzen, wo sind meine Scheiß Tabletten
Für mich heißt zu existieren mich in euren Treibsand setzen
………..Gefällt euch wie ich eure Steine schleppe?
mein Tod wäre doch belanglos, weil ich keinen hätte
der sich darum schert, ob ich tot oder lebendig bin
der Ort….. an dem ich lebe, da kommen keine Engel hin
…………….ich bin alleine zwischen Zeit und Raum
weil die Zeit mir zeigte im Leben kannst du keinem trauen
erst war ich ihr Star, dann Freund und dann nur Irgendjemand
„Trust no one“, ich entschuldige mich für den Fehler
ich hab reflektiert……….. und merkte, dass es richtig war
euch zu ignorieren, denn wer ist heut noch für mich da
Nun habt ihr mich soweit, ich bin bereit zum Aufgeben
Nehmt mich ins Visier, ihr Hurensöhne lasst mich draufgehen

Hook: (Blazin’Daniel)

Für mich gibt’s kein Place to be, denn ich bin heimatlos
scheinbar tot, und ihr einäugig wie ein Zyklop
Ich bin eine Randgruppe, in der keiner wohnt
die Welt mein Gefängnis, wann binden mich die Schweine los?

….Ich bin heimatlos
…und ihr einäugig wie ein Zyklop
die Welt mein Gefängnis, wann binden mich die Schweine los?

Part 2: (Blazin’Daniel)

Leben, Chaos, ich leb‘ in ’nem Haifischbecken
ich bin wie ein Baum und die Last, sie hängt an meinen Ästen
fühl mich so als wär ich in die falsche Welt hineingeboren
egal wo ich bin, heimisch fühl ich mich an keinem Ort
neuer Monat, ich muss gucken wo ich bleib
ich bin depressiv, doch wen juckt es schon, ich weiß
jeder ist sein Glückes Schmied, nur versteh ich dieses Handwerk nicht
…………..Sie flüstern, dass du eine Schande bist
da mich keiner schätzt wie Ich bin muss Ich alleine gehen
es gibt zwar noch keinen Weg, doch das ist ab jetzt mein Problem
scheiß auf’s Game, in diesem Land sind Idioten Stars
und strohdumme Rapjunkies eifern ihren Idolen nach
nach was soll ich streben? Respekt von diesen Spastikids?
Like for Like? Es tut mir leid, dass mir grad nicht nach Lachen ist
lieber…..Neid…………………………. und lieber reiner Hass
…………………..als dass ich mich von euch feiern lass

Hook: (Blazin’Daniel)

Für mich gibt’s kein Place to be, denn ich bin heimatlos
scheinbar tot, und ihr einäugig wie ein Zyklop
Ich bin eine Randgruppe, in der keiner wohnt
die Welt mein Gefängnis, wann binden mich die Schweine los?

….Ich bin heimatlos
…und ihr einäugig wie ein Zyklop
die Welt mein Gefängnis, wann binden mich die Schweine los?

Songtext finden

Welchen Song suchst du?

Songnamen
Album

Prinzipsache

Und Ihr wollt über Charakter sprechen? ihr gebt ein Wort und habt es dann schon über Nacht vergessen.

Eine Frau, die mich liebt

Du hast was, was ich nicht hab, tausende Streams, ja und ich hab was, was du nicht hast, ne Frau, die mich liebt.

Ziehvater

Supporter bestehlen und Staatsgeld kassier`n und dein Hartz4 dann in der Spielo abends verlieren.

Therapieplatz

Ich lache nicht mehr, ich weine nicht mehr, mir ist alles egal, ich bin einfach nur leer.

Akzeptiert

Es ist normal, dass du verlassen wirst, du gibst alles, doch es gibt sich keiner ab mit dir.

Thor

In wie vielen Beefs ich schon ein Killer war? In mordsvielen, ich hab so viel Energie, ich könnt bei Marvel Thor spielen,

Monumentbauer

Du bist ein Schwächling, ich bin Monumentbauer und standhaft wie das Fundament einer Zementmauer.

Eremit

Die Welt ist krank, deshalb lebe ich als Eremit zurückgezogen, solang es meine Parallelwelt gibt

Paradox

Paradox, wenn man sich nahbar zeigt, dann wollen loste Menschen dir ständig ein Rat erteilen.

Überzeugt vom Bösen

Empathie ging in der neunten flöten, seit ich Menschen kenn, bin ich überzeugt vom Bösen.

Zeitfenster

Es ist ein Teufelskreis, es ist ein Zeitgeist, Freunde schwören dir Treue, doch begehen dabei ein Meineid.

Mailbox

Von den Toten auferstanden so wie Gray Fox, um zu lachen hör ich ein paar Spinner auf der Mailbox.

Die Taten, die folgen

Wir leben in ner verkehrten Welt, man gibt ein Wort, dass man nicht im entferntesten hält.

Gutmenschen

Ich überfahre Gutmenschen, die können der Welt mal was zurückgeben und Blut spenden.

Traumabegleiter

Ich kann hier niemanden mehr ernst nehmen, Kommunikation heißt heute Leute auf X erwähnen.

1,72

Bist immer nebenan, egal in welchem Raum ich bin, du stehst mir bei, wenn Dinge nicht gut gelaufen sind,