LYRIK LOUNGE

Songtext: 

Allein

Part 1: (Blazin’Daniel)

Ich hab anderen nie viel bedeutet
Ich hatte nie viele Freunde
Glücksgefühle gab es nie bis heute
nur, wenn ich von Ihnen träumte

Ich war ständig ganz allein
und wollte jemand andres sein
jemand mit ner Perspektive
weil ich dachte, dass ich mehr verdiente

Hook: (Blazin’Daniel)

So viele Jahre, in denen ich traurig war
Keiner da, ich lauf Gefahr
mich irgendwann mal umzubringen
denn dafür einen Grund zu finden
Ist nicht schwer, wenn man alleine ist mit Leid
und man hat zu viel Zeit mit sich daheim
Ich wollt immer mein Leben ändern
doch brauchte ständig Seelenklempner

Part 2: (Blazin’Daniel)

Im Leben spürt ich selten Freude
um mich rum nur schlechte Leute
Im Leben spielt nur Geld ne Rolle
das stand sehr schnell fest wie Bäume

Ich war ständig ganz allein
und wollte jemand andres sein
jemand mit ner Perspektive
weil ich dachte, dass ich mehr verdiente

Hook:
(Blazin’Daniel)

So viele Jahre, in denen ich traurig war
Keiner da, ich lauf Gefahr
mich irgendwann mal umzubringen
denn dafür einen Grund zu finden
Ist nicht schwer, wenn man alleine ist mit Leid
und man hat zu viel Zeit mit sich daheim
Ich wollt immer mein Leben ändern
doch brauchte ständig Seelenklempner

Bridge:
(Blazin’Daniel) (2x)

Und immer, wenn ich wein
bin ich ganz allein
im Spiegelbild mein Feind

im Zimmer ohne Zeit
finde ich mein Leid
im Spiegelbild mein Feind

Endhook: (Blazin’Daniel)

Den Mann, den im Spiegel sehe
Ich könnte ihm nie vergeben
Denn er ist schuld an diesem Leben
und psychisch tot

All die Wege, die ich für mich wählte
bedeuteten nur überleben
Ich hab einen Traum gejagt
Doch der hat sich nie ausgezahlt

Weitere Songtexte aus diesem Album: