LYRIK LOUNGE

Songtext: 

Mon Frère

Part 1: (Blazin’Daniel)

Wie konntest du mir über Jahre
vorspielen, dass wir Brüder waren?
wie viel Freunde schon hast du schon verraten
für dich unwichtig wie Kommazahlen
für dich ist jeder temporär
gute Freunde sind wir längst nicht mehr
außen denkt man, was ein netter Kerl
bis man dich dann richtig kennenlernt

Hook: (Blazin’Daniel)

Ich hätt dich so nie eingeschätzt
doch wer du bist, das zeigt sich jetzt
in deim Leben hatt ich keinen Wert
doch das ist jetzt vorbei mon Frère

Part 2: (Blazin’Daniel)

Seltsam, wie schnell kann
ein Mensch sich ändern von September bis Dezember
du hältst dran fest, wie es einmal war
doch für ihn – warst du immer die zweite Wahl
seine Freunde waren ihm wichtiger in seiner Stadt
obwohl er dich immer glauben ließ, ihr zwei, das klappt
es ging von NRW bis nach Niedersachsen
bis in fremde Länder, alles schien zu passen
zwischen euch, sie sagten ihr werdet nie erwachsen
doch ihr wart mies am Lachen über Spießeraffen
er war dein bester Freund, du hättest nie gedacht
dass wenn du ihm den Rücken kehrst, er auf dich schießt, wie krass
das Gefühl war, wirst du nie vergessen
diesen Hass in dir konnt leider keine Liebe retten
all der Schmerz – war nicht vorauszusehen
aber dein bester Freund hat dich aufgegeben
du Feigling

Hook: (Blazin’Daniel)

Ich hätt dich so nie eingeschätzt
doch wer du bist, das zeigt sich jetzt
in deim Leben hatt ich keinen Wert
doch das ist jetzt vorbei mon Frère
mon Frère
mon Frère


Bridge: (Blazin’Daniel)

Was ist nur aus dir geworden?
wegen dir hab ich so viel verloren
und was ich noch auf der Seele hab?
dein Charakter ist so eeeeeekelhaaaaaft

Hook: (Blazin’Daniel)

Ich hätt dich so nie eingeschätzt
doch wer du bist, das zeigt sich jetzt
in deim Leben hatt ich keinen Wert
doch das ist jetzt vorbei mon Frère
mon Frère
mon Frère

Weitere Songtexte aus diesem Album: