Suche
LYRIK LOUNGE

Songtext: 

Kunst & künstlich

Part 1: (Blazin’Daniel)

Youtubeaccounts, die Blazins sauschlechten Manieren schildern
sind meist Kinder mit Dinosaurierer-Profilbildern
wie killer
die sind musst du selbst beurteiln
wenn die große Fresse haben, haben die meistens sturmfrei
ich fuhr ein beschissenen Golf 3 und jetzt ein I30
Vollausstattung, 160 PS, doch hab‘s nie eilig
Ich hab jetzt genügend Zeit und fühl mich frei, übelst geil
wie willst du dick auffahren? Ey du hast nicht mal nen Führerschein
Artjom komm halt’s Maul, und sammel Pfand in Plastiktüten ein
und fahr mit deinen widerwärtigen Charakterzügen heim
Starallüren ohne Grund, Witzfigur, bühnenreif
der Psycho weint, wird grün vor Neid und deckt bei Tisch die Lügen ein
spür den Fall und rede nicht, darüber ob ich Gold mach
red lieb darüber, was du selbst erreicht hast Vollspast
Hauptschule, Hartz4, Bruder ist ja voll krass
schön von dir zu hören, dass ich laut dir kein Erfolg hab


Hook: (Blazin’Daniel)

Rapper schließen gegen mich ein Bündnis
doch nach dem Voll auf die Kacke hauen wollen kam nur Dünnschiss
denn jeder Rapper wünscht sich mich nicht als Feind
denn Ich mach Rap wieder Rap, und ihr euch wichtig mit Likes, yeah

Mein Rap ist Kunst, Zate und Screamouts sind künstlich
ein großer Unterschied wie zwischen billig und günstig
wenn ich mir was vornehm, bleiben Worte nicht nur mündlich
im leeren Raum stehen, denn meine Disziplin, olympisch


Part 2: (Blazin’Daniel)

Zate, du bist ein verstörendes Wesen
der sich gerne wichtigmacht mit Universalverträgen
aber welcher Vollidiot braucht denn heute noch ein Label
Brudi meine Wallet sorgt bei dir für UFF sagen wie Veyzel
meine Rapskills übertreffen Zates 7,7-mal
doch die Pussy ist am Heulen wegen ein paar Streamingzahlen
vor deren Community tun die als wär ich ihnen egal
doch hinter den Kulissen gewann Zate, der Fake die Wiederwahl
als Vorstandsmitglied des „Blazin is my Life“-Clubs
denn mach ich mehr Streams als er packt ihn schnell die Eifersucht
der macht sich vor seinen Fans gern mal gegen Mobbing stark
doch ist der größte Mobber und das Opfer, das es jemals gab
Traurigkeit ein Instrument, bei ihm gehörts zum Marketing
das arme Kind spielt Schicksalsopfer solange die Zahlen stimmen
Feed in depri grau, dass man denkt man wäre farbenblind
er dacht er macht sich kurz ein Spaß, doch weckte Blazins Jagdinstinkt


Hook: (Blazin’Daniel)

Rapper schließen gegen mich ein Bündnis
doch nach dem Voll auf die Kacke hauen wollen kam nur Dünnschiss
denn jeder Rapper wünscht sich mich nicht als Feind
denn Ich mach Rap wieder Rap, und ihr euch wichtig mit Likes, yeah

Mein Rap ist Kunst, Zate und Screamouts sind künstlich
ein großer Unterschied wie zwischen billig und günstig
wenn ich mir was vornehm, bleiben Worte nicht nur mündlich
im leeren Raum stehen, denn meine Disziplin, olympisch


Part 3: (Blazin’Daniel)

Doppelt so viel Hörer wie ein Screamout
der Spast bekommt nen Schock, wenn er heut auf meine Streams schaut
denn die stiegen mies rauf, nicht schlecht für einen, den keiner hört
und während er mein Stream schaut, geht er an die Decke wie Rauch
dunkle Wolken ziehen auf, gefolgt von einem Donnerwetter
ja ich bin ein Hobbyrapper, aber rappe trotzdem fresher
als ihr ganzen Fotzenlecker, die sich ernsthaft Rapper nennen
doch macht hier einer wirklich Rap, dann scheißt ihr euch ins letzte Hemd
ein neues Album von mir heißt es werden wieder Fronts verteilt
Screamout packt sein Köfferchen geschwind, aber der kommt nicht weit
„Fick ihn richtig“, schon dabei, doch eigentlich macht er’s von allein
die einzige Karrierechance, vielleicht stellt ihn McDonalds ein
Artjom – ey – du bist realtalk wirklich comicreif
doch siehst so aus wie Gollum 2, Kristina zeichnet dich
als durch die Stadt streifenden Poltergeist, Fotze du bist voller Neid
und musst jetzt darin baden während ich bade in Dollarscheinen
so einfallsreich, du nennst jedes Album einfach Volume 1
2,3,4,5, ja da kann man stolz drauf sein
Ich schieß meinen Best Friends vor die Füße, let’s Dance
dann ziert euer Grab zum Teil ein Rosenberg wie Def Jam
Zate heult seiner Ex nach im Tränendruck von Fontänen
aber keine Frau mit Achtung würd dir noch ne Chance geben
das ist traurig, wie dein Horizont an Songthemen
oder deinen Songs eben, oder deiner peinlichen Ausrede, du hättest die Disstracks
gegen dich nicht gestrikt von wegen, wenn ich mich
nur an die unsichtbaren Regeln gehalten hätte und deinen bürgerlichen Namen Dominic Wettig
mit dem du dich überall im Internet präsentierst nicht in einer Zeile erwähnt hätte
das ist so unfassbar arm, wie Menschen die in der Bronx leben

Hook:
(Blazin’Daniel)

Rapper schließen gegen mich ein Bündnis
doch nach dem Voll auf die Kacke hauen wollen kam nur Dünnschiss
denn jeder Rapper wünscht sich mich nicht als Feind
denn Ich mach Rap wieder Rap, und ihr euch wichtig mit Likes, yeah

Mein Rap ist Kunst, Zate und Screamouts sind künstlich
ein großer Unterschied wie zwischen billig und günstig
wenn ich mir was vornehm, bleiben Worte nicht nur mündlich
im leeren Raum stehen, denn meine Disziplin, olympisch

Songtext finden

Welchen Song suchst du?

Songnamen
Album

Prinzipsache

Und Ihr wollt über Charakter sprechen? ihr gebt ein Wort und habt es dann schon über Nacht vergessen.

Eine Frau, die mich liebt

Du hast was, was ich nicht hab, tausende Streams, ja und ich hab was, was du nicht hast, ne Frau, die mich liebt.

Ziehvater

Supporter bestehlen und Staatsgeld kassier`n und dein Hartz4 dann in der Spielo abends verlieren.

Therapieplatz

Ich lache nicht mehr, ich weine nicht mehr, mir ist alles egal, ich bin einfach nur leer.

Akzeptiert

Es ist normal, dass du verlassen wirst, du gibst alles, doch es gibt sich keiner ab mit dir.

Thor

In wie vielen Beefs ich schon ein Killer war? In mordsvielen, ich hab so viel Energie, ich könnt bei Marvel Thor spielen,

Monumentbauer

Du bist ein Schwächling, ich bin Monumentbauer und standhaft wie das Fundament einer Zementmauer.

Eremit

Die Welt ist krank, deshalb lebe ich als Eremit zurückgezogen, solang es meine Parallelwelt gibt

Paradox

Paradox, wenn man sich nahbar zeigt, dann wollen loste Menschen dir ständig ein Rat erteilen.

Überzeugt vom Bösen

Empathie ging in der neunten flöten, seit ich Menschen kenn, bin ich überzeugt vom Bösen.

Zeitfenster

Es ist ein Teufelskreis, es ist ein Zeitgeist, Freunde schwören dir Treue, doch begehen dabei ein Meineid.

Mailbox

Von den Toten auferstanden so wie Gray Fox, um zu lachen hör ich ein paar Spinner auf der Mailbox.

Die Taten, die folgen

Wir leben in ner verkehrten Welt, man gibt ein Wort, dass man nicht im entferntesten hält.

Gutmenschen

Ich überfahre Gutmenschen, die können der Welt mal was zurückgeben und Blut spenden.

Traumabegleiter

Ich kann hier niemanden mehr ernst nehmen, Kommunikation heißt heute Leute auf X erwähnen.

1,72

Bist immer nebenan, egal in welchem Raum ich bin, du stehst mir bei, wenn Dinge nicht gut gelaufen sind,