LYRIK LOUNGE

Songtext: Drohnen in der Nacht

Part 1: 

 

Boss aller Bossedoch ich stell mich heut privat vor  

Herz, kalt, aus Marmor, doch groß wie der Äquator 

Deutschraps Major, Rap ist mein Sprachrohr  

Kämpfen bis aufs Blut yeah wie ein Gladiator  

Rap und ich, Taskforce, Rap und du harter Korb 

Ground Zero, wir schießen Pfeile ohne Armor  

Nein nein – Ich komme mir nicht hart vor  

doch wenn ich kill, dann hardcore wie der Terminator  

Hasta la Vista…Finde mich am Tatort  

……..denn ich bin Mörder wie Diktatorn  

ich……..beiß wie Alligatoren  

zu – und du landest zerstückelt im Labor  

Au revoir…. Ich fahr fort vom Tatort  

und wirbel dabei Staub auf wie ein Ventilator  

euch – zu ficken – ist für mich wie Radsport  

drauftreten, Gas geben, wie ein Aventador 

 

Hook: 

 

Yeah – Ich erobere die Stadt 

und leuchte aus dem Himmel wie Drohnen in der Nacht 

Visionen, krass 

Ich kam, sah und siegte und jetzt wohn ich im Palast 

 

Ich bin heute das, was ich gestern dachte zu sein 

sie springen freiwillig vom Dach, denn die Rache ist mein 

heute lachst du als Feind 

morgen stirbst du als Niemand, denn die Rache ist mein 

 

Part 2: 

 

Tote Rapper auf dem Rücksitz 

du willst überleben, beug das Knie und erstick Bitch 

Ich mach dich zum Organspender 

Real Lifs Seits fehlen dir deine Eier wohl du A-venger 

Was GangsterIch bin in der Nacht Henker 

und komm im Todeskombi wie Terence Hill und Bud Spencer 

Ich erniedrige euch 

ohne, dass ich mich dafür auch nur minimal verbiegen muss 

denn ich bin was ich rapp, auch wenn der Beat nicht mehr läuft 

während ihr eine Rolle spielt, Hokuspokus Fidibus 

Rapper hängen in einer Schleife fest 

Fans, die verzweifeln, wenn du nicht immer das Gleiche rappst 

Stammfans ohne Horizont 

die sofort heulen, wenn vom Künstler mal was Neues kommt 

sowas gibt’s nicht bei mir 

denn wer so krass Ficks wie ich gibt hat nichts zu verlieren 

 

Hook: 

 

Ich erobere die Stadt 

und leuchte aus dem Himmel wie Drohnen in der Nacht 

Visionen, krass 

Ich kam, sah und siegte und jetzt wohn ich im Palast 

 

Ich bin heute das, was ich gestern dachte zu sein 

sie springen freiwillig vom Dach, denn die Rache ist mein 

heute lachst du als Feind 

morgen stirbst du als Niemand, denn die Rache ist mein 

 

Part 3: 

 

Finanzieller Reichtum, keiner, der’s mir gleichtut 

Beifuß Heulsusenrapper, der gleich weinen tut 

Strikes uuuh – Rapper, die auf tight tun 

heulen auf dem Beichtstuhl, “das ist so gemein Bru 

use to say….. du bist tot 

wie mein Ruf, ich trink eine Tasse Tee aus deim Blut 

Blazin – sorgt für Wirbel wie ein Taifun 

mich zu dissen, scheiß Idee, scheiß Move, denn mein Zug 

fegt euch Bauern – mit so ner Wucht vom Schachbrett 

dass es doch gelacht wär, wenn ich euch nicht direkt abstech 

was jetzt Dikka? Ich bin zwar kein Spieler, 

aber geh mal davon aus, dass in jedem meiner Ärmel stets ein Ass steckt 

Das ist Rap und keine Schmusesongs 

keine sich im Kreis drehende Sache wie die Tour de France 

MimimiRapper wechseln sich die Windeln wie 

Skinny Jeans, diss ich sie, wirken sie planlos wie ein Pinguin 

 

Hook: 

 

Ich erobere die Stadt 

und leuchte aus dem Himmel wie Drohnen in der Nacht 

Visionen, krass 

Ich kam, sah und siegte und jetzt wohn ich im Palast 

 

Ich bin heute das, was ich gestern dachte zu sein 

sie springen freiwillig vom Dach, denn die Rache ist mein 

heute lachst du als Feind 

morgen stirbst du als Niemand, denn die Rache ist mein