LYRIK LOUNGE

Songtext: 

Modus Mio

Part 1: (Blazin’Daniel)

Ich rappe nicht von teuren Autos, Uhren oder Markenkleidern
Stardesignern, oder Lila Scheinen, die sich stapeln, weil das
einfach nur so kleingeistig ist wie Songs aus den Charts zu feiern
maßgeschneiderte Musik, für Hohlbratzen, die gar nichts peilen man
Lelele, Lebende Legenden sind heut solche Leute
deshalb ist die Mülltonne auf meim PC auch voller Träume
dämliches Geschwätz über Louis V und Guccitaschen
wenn ich seh wie ihr euch wegen Uhren feiert muss ich lachen
geistiger Dünnschiss jeden Freitag kurz vor zwölf
so viele Releases, doch ein Nenner, es geht nur um`s Geld
Inhaltslose Massenware, die die Fans nicht mehr lehrt als
ein materielles Schwein zu sein wär derbe geil, ich wehr mich, weil
hier irgendwer den Anfang machen muss den Scheiß zu boykottieren
Euros da, Euros hier, doch innerlich abscheulich, ihr
tragt teure Accessoires am Handgelenk für einen Schwanzvergleich
Oberflächlichkeit soweit das Auge reicht, wie kannst du mein`n

Part 2: (Blazin’Daniel)

dass alles nicht so schlimm ist, wenn man auf den eignen Teller guckt 
dann denk mal nach, denn nur das große Ganze macht die Welt kaputt
Kinder werden neu geboren und eifern Ihren Idolen nach
denn „der ist so ein Star und trägt ne Audemars Piguet“
Ich halt das Bild fest wie ein Fotograf, lies meine Strophe nach
wenn du noch meinst, die Welt wär nicht wie dein beschissnes Klo am Arsch
Blazin’Daniel, multitalentiert, doch von euch totgesagt
doch euch mit mir zu messen bleibt wie David gegen Goliath
ich kicke keine hohlen Bars wie Germanys verlog`ne Stars
doch ohne Spaß, ich hab langsam die Schnauze voll wie Joko Klaas
jeder macht auf Modezar und rappt von seinem Kleiderschrank
doch schlimmer sind die Menschen, die die Scheiße dann noch feiern man
geisteskrank, ich zweifel lang schon, doch pass mich hier keinem an
und nein ich bin nicht weit gekommen, doch dafür bin ich weit gegangen
keine Angst vor morgen, weil ich heut noch was erreichen kann
grad lauf ich auf Steinen entlang, doch morgen ist es vielleicht ja schon

Part 3: (Blazin’Daniel)

weißer Sand, wie man es auch dreht, es liegt in meiner Hand
Dinge zu verändern, denn für alles gibt’s ne zweite Chance
meine Songs – spiegeln das Innre meine Seele
eure Lieder spiegeln gar nichts außer Scheine oder Knete
ja für jede – Scheiße – gibt es Konsumenten
Smombies, die nicht denken können und deshalb ist die Industrie gekommen
um sie zu lenken, 0815 Menschen suchen Jobs
die sie bis zum Tod ausüben, was bleibt zurück? Nur ein Job
ein kluger Kopf weiß, dass – Zeit nicht zu bezahlen ist
mit monatlichem Lohn auf einem Konto, dass dir gar nichts bringt
eins acht Netto während – Andre für die gleiche Zeit
das Hundertfache kriegen und verdienen wie ein reicher Scheich
das Motto Geiz ist geil, weil ich auf all eure Produkte scheiße
verkauf dich nicht an diese Welt ist das, was meine Mutter meinte
glaub mir es juckt keinen, wie – schlecht dein Leben wirklich läuft
und da ich keinen habe, gibt’s keinen Freund, der mich enttäuscht

Part 4: (Blazin’Daniel)

Es ist die Gabe, die ich habe, und seit vielen Jahre mit euch teil
dass Fans von früher mich heut dementieren grenzt an Heuchlerei
doch ich beug mich keinem, dessen Wort man in der Pfeife raucht
bin eingetaucht als guter Mensch in eure Welt, doch kam nur über Leichen raus
änderte mein Äußeres, doch nie mich selbst
nimm dein Lila Geld, und kauf dir ein anderes Spiegelbild
Modus Mio, Spotify, Bullshit in der Dauerschleife
Künstler tragen Schuld, aber vielmehr ist es der Haufen Scheiße
Menschen, der die Streamingzahlen von denen in den Orbit treibt
und sie fahren Rekorde und die Lorbeeren wie ein Porsche ein
Scheiß auf alle, das Ding heutzutage ist, dass keiner gönnt
spar dein Kompliment für meine Legacy, denn mein Talent
spricht durch jede Zeile, die ich schreibe so wie JK Rowling
Blazin’Daniel, Ronin, halt deine Klappe, wenn ich am flown bin
eure Texte sind behindert, dumm, inhaltslos und einfach whack
doch zeigt jemand Gefühle in nem Track bekommt er mein Respekt

Part 5: (Blazin’Daniel)

denn Texte, die berühren oder mindestens mehr aussagen
als ich fahr ein Traumwagen, sollten im Applaus baden
bis sich dann gefallne Gucci Rapper – erstaunt fragen
ob sie – Ihre Latten noch am Zaun haben
Kinder mit so Werten prägen, unmenschlich wie Haussklaven
Rap steckt im Müll und ich werd ihn dann mal raustragen
endlich wieder Luft, endlich wieder aufatmen
das ist für die Menschen, die noch nie an Rap geglaubt haben
ja du weißt ganz genau, wie sehr ich diesen Scheiß verdien
denn Rap und ich, wir sind ein eingespieltes Team, wie Bayerns Ribery
und Arjen Robben auf dem Fußballfeld, du Bruce Darnell
tust auf hell, doch hast dir in dei`m Leben noch kein Buch bestellt
keinerlei – Ahnung von der Lyrik, die nem Göthe gleicht
ich trink dich aus wie Wasser und kann Feuer wie ein Phönix speien
platze wie ein Löwe rein und fress euch alle auf wie Essen
Rap is Competition, warum ist dann keiner von euch Clowns am rappen?
Hintenrum – zählt ihr auf – meiner Page zu Dauergästen
seht ihr meine Legacy müsst ihr fast vor Erstaunen erbrechen
Veni Vedi Vici, einer von mein Glaubensätzen
noch bevor du mir Wasser reichst, hören sich Taube sprechen

Weitere Songtexte aus diesem Album: