Suche
LYRIK LOUNGE

Songtext: 

Eisblock

Part 1: (Blazin’Daniel)

Hast du auch oft das Gefühl, dass du auf der Welt alleine bist?
dass irgendjemand deine Lebensfreude im Keim erstickt
zeigst du dich nach außen stark?.. obwohl dem nicht so ist
jeder Mensch wirkt glücklich, aber wer schert sich um dich
dir fehlt schon seit Jahren.. ein echter Freundeskreis
der Zug ist abgefahren in Richtung Leben, du bleibst heut‘ allein
und zahlst dafür ein teuren Preis, mit deiner Einsamkeit
egal wen du anrufst….. für dich hat keiner Zeit
jeder hat sein Hab und Gut, Frau und Kinder, Haus und Boot
und jeder Weg in Richtung Glück scheint für dich nur aussichtslos
…………….mit den Jahren bist du zurückgeblieben
fühlst dich wertlos… und suchst Menschen, die dich wirklich lieben
…………………….doch dir fällt keiner ein
du wünschst dich nur noch weg, und flehst zu Gott „hol mich doch einfach heim“
………..doch nichts passiert, jetzt hörst du auf zu beten
denn wie’s scheint hat sogar der liebe Gott dich aufgegeben

Hook: (Blazin’Daniel) (2x)

Aus deinem gesunden Herz….wurde ein Eisblock
und du schwörst auf Gott, dass es niemals wieder irgendjemand
weichkocht……………….denn du weißt noch
als du zuließt, dass es liebt man mit Messern in dich reinstach

Part 2:
(Blazin’Daniel)

Nach den Jahren voller Schmerz.. wurde Glück wurde zur Seltenheit
du wolltest allen Größe zeigen, aber jeder hält dich klein
Liebe geht meist schnell vorbei, bis du dem Hass verfällst
und merkst die gesamte Welt dreht sich nur um Macht und Geld
traue keinem Menschen….bis seine Maske fällt
Vertrauen ist nicht leicht aufzubauen, doch Misstrauen kaum noch abzustellen
denn wenn du…einmal verraten wurdest traust du keim‘
und deshalb ist es schwer.. als guter Mensch noch aufzufallen
du hast versucht….den Menschen zu verzeihen, doch
selbst diese besagten Menschen ließen mich am Ende fallen
welche Freunde versetzen dich… jedes Mal auf’s Neue
wieso tust du dir das immer wieder an, dieses Geheuchel?
und warum versuchst du trotzdem…Verständnis für sie aufzubringen
obwohl du schon längst weißt, aus den Augen…….aus dem Sinn
……………….die, die du liebtest sind dir heute fremd
so sieht’s aus, wenn das Band der Freundschaft Feuer fängt

Hook: (Blazin’Daniel) (2x)

Aus deinem gesunden Herz….wurde ein Eisblock
und du schwörst auf Gott, dass es niemals wieder irgendjemand
weichkocht……………….denn du weißt noch
als du zuließt, dass es liebt man mit Messern in dich reinstach

Songtext finden

Welchen Song suchst du?

Songnamen
Album

Prinzipsache

Und Ihr wollt über Charakter sprechen? ihr gebt ein Wort und habt es dann schon über Nacht vergessen.

Eine Frau, die mich liebt

Du hast was, was ich nicht hab, tausende Streams, ja und ich hab was, was du nicht hast, ne Frau, die mich liebt.

Ziehvater

Supporter bestehlen und Staatsgeld kassier`n und dein Hartz4 dann in der Spielo abends verlieren.

Therapieplatz

Ich lache nicht mehr, ich weine nicht mehr, mir ist alles egal, ich bin einfach nur leer.

Akzeptiert

Es ist normal, dass du verlassen wirst, du gibst alles, doch es gibt sich keiner ab mit dir.

Thor

In wie vielen Beefs ich schon ein Killer war? In mordsvielen, ich hab so viel Energie, ich könnt bei Marvel Thor spielen,

Monumentbauer

Du bist ein Schwächling, ich bin Monumentbauer und standhaft wie das Fundament einer Zementmauer.

Eremit

Die Welt ist krank, deshalb lebe ich als Eremit zurückgezogen, solang es meine Parallelwelt gibt

Paradox

Paradox, wenn man sich nahbar zeigt, dann wollen loste Menschen dir ständig ein Rat erteilen.

Überzeugt vom Bösen

Empathie ging in der neunten flöten, seit ich Menschen kenn, bin ich überzeugt vom Bösen.

Zeitfenster

Es ist ein Teufelskreis, es ist ein Zeitgeist, Freunde schwören dir Treue, doch begehen dabei ein Meineid.

Mailbox

Von den Toten auferstanden so wie Gray Fox, um zu lachen hör ich ein paar Spinner auf der Mailbox.

Die Taten, die folgen

Wir leben in ner verkehrten Welt, man gibt ein Wort, dass man nicht im entferntesten hält.

Gutmenschen

Ich überfahre Gutmenschen, die können der Welt mal was zurückgeben und Blut spenden.

Traumabegleiter

Ich kann hier niemanden mehr ernst nehmen, Kommunikation heißt heute Leute auf X erwähnen.

1,72

Bist immer nebenan, egal in welchem Raum ich bin, du stehst mir bei, wenn Dinge nicht gut gelaufen sind,