Suche
LYRIK LOUNGE

Songtext: 

Schlechter Freund

Intro Hook: (Blazin’Daniel)

Ich hab mich freiwillig von dir entfernt
weil du immer wiederkehrst, aber nie was lernst
es ist nicht Daniel, der hier wieder nervt
und wenn doch du prima Kerl, wie wär’s wenn du’s mir erklärst?

doch ich weiß du kennst die Antwort längst
und es versteckt sich leicht hinter Daniel ist ein kranker Mensch
und ambivalent, doch es ist anders als man anfangs denkt
nur wer mit Feuer spielt, der kann verbrennen

Part 1:
(Blazin’Daniel)

ich hab es gut gemeint, als ich dir meinen Rücken kehrte
weil ich merkte du besitzt kein Stückchen Ehre, guter Freund
ich sprach die Dinge bei dir immer offen an, doch immer, wenn du
zu mir fahren solltest, hatte dein Auto ein Loch im Tank
du kotzt mich an schon wochenlang, denn immer wenn’s um Taten geht
steckst du vor der ersten Handlung doch schon längst den Kopf in Sand
egal wie man’s dreht und wendet, du bist ein schlechter Freund
was du sagst kauf ich dir nicht ab wie einem MaximNoise
Ich brauch für dich kein Battlerap, ich zähl nur ein paar Dinge auf
die du schon weißt, doch bei Fakten stellst du dich gern blind und taub
nennst dich meinen Freund, aber seit verfickten elf Jahren
hast du kein Besuch geschafft seit deine Kids zur Welt kamen
Du bist so verständnislos, der Typ ist halt Familienvater
Jap und wie erklärt sich dann, dass er für andre hier und da war?
hinter deinen Ausreden verbirgt sich Karma
wie soll ich ein Freund vermissen, der für mich doch niemals da war?

Hook:
(Blazin’Daniel)

Ich hab mich freiwillig von dir entfernt
weil du immer wiederkehrst, doch nie was lernst
es ist nicht Daniel, der hier wieder nervt
und wenn doch du prima Kerl, wie wär’s wenn du’s mir erklärst?

dein Wort wiegt nicht schwer, es ist beschämend
du bist beim Militär, wie kann man sich so geben?
Reden schwingen, sie gehorchen dein Befehlen
doch du – kannst selbst nicht mal dein eigenes Wort vertreten

Part 2: (Blazin’Daniel)

Ich will nicht nochmal hören, du könntest mich nachvollziehen
du kannst nichts außer zwei Mal in der Woche abends streamen
aber wie
kannst du eigentlich noch in den Spiegel schauen
man spricht sich mit dir aus, doch man wär dumm, würd man dem Frieden trauen
Freundschaft ist ein naiver Traum
in dem man dich verarscht und danach fragt warum so mies gelaunt
wieso schließt man Freundschaften, wenn man nichts zu geben hat
das einzige Beschreibungswort für dein Charakter, ekelhaft
was willst du mit ner zweiten Chance, wir sind schon bei der sechsten jetzt
wie oft du mich verarscht hast ist ein Wert, der sich nicht messen lässt
Freundschaften, sie brechen weg, eine nach der anderen
Unzuverlässigkeit, ein Tritt bei mir ins Wespennest
investierte Hoffnung, sie ist ausgeschöpft
in deinem falschen Spiel der Freundschaft hab ich mein Account gelöscht
juckt mich einen Scheiß was du am Telefon reflektierst
denn morgen handelst du als hätt der Augenblick nie existiert

Hook:
(Blazin’Daniel)

Ich hab mich freiwillig von dir entfernt
weil du immer wiederkehrst, doch nie was lernst
es ist nicht Daniel, der hier wieder nervt
und wenn doch du prima Kerl, wie wär’s wenn du’s mir erklärst?

dein Wort wiegt nicht schwer, es ist beschämend
du bist beim Militär, wie kann man sich so geben?
Reden schwingen, sie gehorchen dein Befehlen
doch du – kannst selbst nicht mal dein eigenes Wort vertreten

Part 3:
(Blazin’Daniel)

Ich hab dir zugehört immer mit nem offnen Ohr
so nervig, denn du hast dich ständig wiederholt wie’n Gospelchor
kommst dir wie ne coole Socke vor
doch wieso ist man stockbesoffen, trinkt bei dir auf jedes gebrochne Wort?
und weil ich so viel Wein trink muss mich jemand heimbringen
an dich zu glauben Leichtsinn, eigentlich macht’s kein Sinn
beim Konfrontieren der Fakten wirst du bockig wie ein Kleinkind
Menschen deiner Sorte sind der Grund, dass ich doch lieber allein bin
bei dir muss man auch nicht gucken was die Zeit bringt
du brichst dein Wort und meldest dich dann nie wieder wie’n Feigling
zum Verständnis Bro ich würde dir nie schaden wollen
ich zeig dir nur ich hab von dir gestrichen die Nase voll
du weißt nicht was du sagen sollst, denn jede Line beschämt dich sehr
doch ich bring dir Erleuchtung in die Dunkelheit wie’n Jedi Schwert
kündige den nächsten Stream an und mein der wird legendär
um mehr als dein Erscheinungsbild nach außen geht’s ja eh nicht mehr

Outro Hook:
(Blazin’Daniel)

Ich hab mich freiwillig von dir entfernt
weil du immer wiederkehrst, aber nie was lernst
es ist nicht Daniel, der hier wieder nervt
und wenn doch du prima Kerl, wie wär’s wenn du’s mir erklärst?

doch ich weiß du kennst die Antwort längst
und es versteckt sich leicht hinter Daniel ist ein kranker Mensch
und ambivalent, doch es ist anders als man anfangs denkt
nur wer mit Feuer spielt, der kann verbrennen

Songtext finden

Welchen Song suchst du?

Songnamen
Album

Prinzipsache

Und Ihr wollt über Charakter sprechen? ihr gebt ein Wort und habt es dann schon über Nacht vergessen.

Eine Frau, die mich liebt

Du hast was, was ich nicht hab, tausende Streams, ja und ich hab was, was du nicht hast, ne Frau, die mich liebt.

Ziehvater

Supporter bestehlen und Staatsgeld kassier`n und dein Hartz4 dann in der Spielo abends verlieren.

Therapieplatz

Ich lache nicht mehr, ich weine nicht mehr, mir ist alles egal, ich bin einfach nur leer.

Akzeptiert

Es ist normal, dass du verlassen wirst, du gibst alles, doch es gibt sich keiner ab mit dir.

Thor

In wie vielen Beefs ich schon ein Killer war? In mordsvielen, ich hab so viel Energie, ich könnt bei Marvel Thor spielen,

Monumentbauer

Du bist ein Schwächling, ich bin Monumentbauer und standhaft wie das Fundament einer Zementmauer.

Eremit

Die Welt ist krank, deshalb lebe ich als Eremit zurückgezogen, solang es meine Parallelwelt gibt

Paradox

Paradox, wenn man sich nahbar zeigt, dann wollen loste Menschen dir ständig ein Rat erteilen.

Überzeugt vom Bösen

Empathie ging in der neunten flöten, seit ich Menschen kenn, bin ich überzeugt vom Bösen.

Zeitfenster

Es ist ein Teufelskreis, es ist ein Zeitgeist, Freunde schwören dir Treue, doch begehen dabei ein Meineid.

Mailbox

Von den Toten auferstanden so wie Gray Fox, um zu lachen hör ich ein paar Spinner auf der Mailbox.

Die Taten, die folgen

Wir leben in ner verkehrten Welt, man gibt ein Wort, dass man nicht im entferntesten hält.

Gutmenschen

Ich überfahre Gutmenschen, die können der Welt mal was zurückgeben und Blut spenden.

Traumabegleiter

Ich kann hier niemanden mehr ernst nehmen, Kommunikation heißt heute Leute auf X erwähnen.

1,72

Bist immer nebenan, egal in welchem Raum ich bin, du stehst mir bei, wenn Dinge nicht gut gelaufen sind,