Suche
LYRIK LOUNGE

Songtext: 

Lieber allein Feat. Timothy

Hook: (Blazin’Daniel)

Ich möchte unter euch nicht mehr sein
da bin ich doch lieber allein
lieber allein als mit Spießern vereint

ich möchte unter euch nicht mehr sein
da bin ich doch lieber allein
ich bin euch so Heuchler so leid
wir können keine Freunde mehr sein

Part 1:
(Blazin’Daniel)

Yeah, Ich bin ein guter Freund
doch die Chance das nochmal zu erfahren hast du versäumt
ihr seid am Start, wenn die Scheiße mal auf Youtube läuft
doch weil ich Fotzen hasse, hab ich jetzt genug von euch
deshalb lenke ich das Ruder Richtung Zukunft Mois
Arrivederci, wir sehen uns nie wieder, nie wieder
Ursache und Wirkung es – drehte sich zuletzt um eins
und das ist Unzuverlässigkeit
ja ich bin den Menschen leid
der sein Wort nie hält und dann auf andre Menschen zeigt
widerlich, anstatt eine Entschuldigung zu hören
heißt es Alter – stress jetzt nicht mal rum Junge, du nervst
aber Untermenschen erklären mir jetzt gar nichts mehr
wie man Ballast abwirft hab ich eben grad gelernt
fickt euch alle, meine Bitte, die noch ratsam wär
hart und fair, doch besser als von ihnen verarscht zu werden

Hook: (Blazin’Daniel)

Ich möchte unter euch nicht mehr sein
da bin ich doch lieber allein
lieber allein als mit Spießern vereint
ich möchte unter euch nicht mehr sein
da bin ich doch lieber allein
ich bin euch so Heuchler so leid
wir können keine Freunde mehr sein

Part 2: (Timothy D)

Du findest keine Antwort und du fragst was hast du übersehen
manchmal lässt man dich zurück, doch da musst du drüberstehen
ja es fällt dir schwer, wenn Kontaktversuche ausbleiben
und sie dir statt ihrer Hand nur noch ihre Faust zu zeigen
sollen sie aufhören weiter auf dich zu zeigen
musst du aufstehen und anfang`n deinen Traum zu erreichen
du musst ignorieren, wenn sie vorwurfsvolle Blicke geben
denn sie woll`n, dass ich mich spiegelnd in Ihren Augen Zittern sehe
schließlich stellst du fest, du bist hier nicht allein
diese Tritte sind nur Schein, ihre Lippen sind der Feind
du musst selbst in dich vertrauen, jeder Schritt für dich ein kleiner Wind
dann wirst du erkennen, dass nur du dich selbst hier weiterbringst
sie wollen dich belehren, trotzdem lag man daneben
merke eins, nimm ihnen das Recht dir einen Ratschlag zu geben
blicke nicht zurück, du kannst dich von den Ängsten befreien
schreite nach vorne, wend` dich ab und kämpfe allein

Hook: (Blazin’Daniel)

Ich möchte unter euch nicht mehr sein
da bin ich doch lieber allein
lieber allein als mit Spießern vereint
ich möchte unter euch nicht mehr sein
da bin ich doch lieber allein
ich bin euch so Heuchler so leid
wir können keine Freunde mehr sein

Part 3:
(Blazin’Daniel)

Freunde kommen, Heuchler gehen
nimm es auf die leichte Kappe, doch verstehst du Homosapien nichts von
Loyalität kommt’s dich teuer zu stehen
Du nichts peilen, denn wie will man unter Scheuklappen sehen?
Felix, Schuld – war laut dir immer Zeitmanagement
ja ist klar, nur bist du Pädagoge und kein Präsident
niemals eingelenkt, wenn du mal im Unrecht warst
doch wenn du was hattest, dann war dein Kumpel da
ich hab` dich hart gestresst, was? sowas sagt man nicht
wenn du Moralapostel in `nem fucking Glashaus sitzt
wisst ihr wie mich diese Leute angeekelt haben?
mit euch lachen ging, doch wo wart ihr in Depriphasen
heute geh ich meinen Weg wie Frank Sinatra
ohne Fake Friends sowie Felix oder Benikaya
hebt die Hände hoch für Blazin‘Daniels Genkidama
ich bin am Limit was euch angeht wie mein 21 Gänge Fahrrad
wurde nie supportet
doch jetzt schieß ich in den Orbit, also sieh dich vor Kid
ich muss weiter, deshalb muss das raus
warum so Songs entstehen, erfahrt ihr, wenn ihr in den Spiegel guckt ihr Clowns

Hook: (Blazin’Daniel)

Ich möchte unter euch nicht mehr sein
da bin ich doch lieber allein
lieber allein als mit Spießern vereint

ich möchte unter euch nicht mehr sein
da bin ich doch lieber allein
ich bin euch so Heuchler so leid
wir können keine Freunde mehr sein

Bridge: (Blazin’Daniel) (2x)

Für euch keinen Seufzer Goodbye
Wir können keine Freunde mehr sein
Freunde mehr sein

Für euch keinen Seufzer Goodbye
Wir können keine Freunde mehr sein
Neiii-eii—eii-eiinn
ich bin euch so Heuchler so leid

Hook: (Blazin’Daniel)

Ich möchte unter euch nicht mehr sein
da bin ich doch lieber allein
lieber allein als mit Spießern vereint

ich möchte unter euch nicht mehr sein
da bin ich doch lieber allein
ich bin euch so Heuchler so leid
wir können keine Freunde mehr sein

Outro: (Blazin’Daniel)

neeeein neeiiiin

wir können keine Freunde mehr sein
neeiiiin
Freunde mehr sein

Für euch keinen Seufzer Goodbye
Wir können keine Freunde mehr sein
Neiii-eii—eii-eiinn
ich bin euch so Heuchler so leid

Songtext finden

Welchen Song suchst du?

Songnamen
Album

Prinzipsache

Und Ihr wollt über Charakter sprechen? ihr gebt ein Wort und habt es dann schon über Nacht vergessen.

Eine Frau, die mich liebt

Du hast was, was ich nicht hab, tausende Streams, ja und ich hab was, was du nicht hast, ne Frau, die mich liebt.

Ziehvater

Supporter bestehlen und Staatsgeld kassier`n und dein Hartz4 dann in der Spielo abends verlieren.

Therapieplatz

Ich lache nicht mehr, ich weine nicht mehr, mir ist alles egal, ich bin einfach nur leer.

Akzeptiert

Es ist normal, dass du verlassen wirst, du gibst alles, doch es gibt sich keiner ab mit dir.

Thor

In wie vielen Beefs ich schon ein Killer war? In mordsvielen, ich hab so viel Energie, ich könnt bei Marvel Thor spielen,

Monumentbauer

Du bist ein Schwächling, ich bin Monumentbauer und standhaft wie das Fundament einer Zementmauer.

Eremit

Die Welt ist krank, deshalb lebe ich als Eremit zurückgezogen, solang es meine Parallelwelt gibt

Paradox

Paradox, wenn man sich nahbar zeigt, dann wollen loste Menschen dir ständig ein Rat erteilen.

Überzeugt vom Bösen

Empathie ging in der neunten flöten, seit ich Menschen kenn, bin ich überzeugt vom Bösen.

Zeitfenster

Es ist ein Teufelskreis, es ist ein Zeitgeist, Freunde schwören dir Treue, doch begehen dabei ein Meineid.

Mailbox

Von den Toten auferstanden so wie Gray Fox, um zu lachen hör ich ein paar Spinner auf der Mailbox.

Die Taten, die folgen

Wir leben in ner verkehrten Welt, man gibt ein Wort, dass man nicht im entferntesten hält.

Gutmenschen

Ich überfahre Gutmenschen, die können der Welt mal was zurückgeben und Blut spenden.

Traumabegleiter

Ich kann hier niemanden mehr ernst nehmen, Kommunikation heißt heute Leute auf X erwähnen.

1,72

Bist immer nebenan, egal in welchem Raum ich bin, du stehst mir bei, wenn Dinge nicht gut gelaufen sind,