LYRIK LOUNGE

Songtext: 

Matrix Feat. Timothy D

Part 1: (Blazin’Daniel)

Aufgewacht im Alltagstrott des Hamsterrads
was heut bei mir geht? dasselbe wie an jedem gottverdammten andren Tag
zwischen Panzerglas, seit zwanzig Jahren
mein Leben ist nicht ausgefüllt wie mein letztes Mandala
auf dem Weg zur Arbeit wirken Menschen wie Maschinen
die das tun was sie müssen, aber nicht das, was sie lieben
es ging Schule, Studium, Arbeitsplatz, früher wollt ich Rapper sein
jetzt zahl ich für die Rente ein für’s Langweilen im Altenheim
keine Highlights meeeeeeeehr
dass ich glücklich war ist ne ganze Weile heeeeeeeeeeeer
will nach vorne kommen im Leben, aber steck gefühlt seit Jahren nur im Kreisverkeeeeeeeeehr
doch heute werd ich etwas ändern, denn der Blick auf meine Zukunft ist kein
Zweifel weeeeeeeeeeeert
Ich hab mich eingesperrt, doch jetzt ist Zeit für – mehr  

Refrain: (Blazin’Daniel & Timothy D)

Entweder wir leben heute oder lassen’s immer bleiben
denn ob wir morgen noch die Chance haben können wir nicht entscheiden

Das ist die letzte Chance, ich kann`s spüren, es folgt die große Wendung
denn Zeit ist kostbarer als irgendeine Lohnabrechnung
Zeit größer Geld, Ich bleibe meinem Wort treu
Ich hol dich aus der Matrix raus so wie Morpheus

Part 2:
(Timothy D)

Mich blenden Sonnenstrahlen, ich höre den Weckerton
dieselbe Melodie wie gestern schon
bekomme kaum ein Auge auf, mein Blick streift durchs Zimmer
ist das nur in letzter Zeit so oder ist das für immer?
Ich schau mich um meine Gedanken streifen durchs nichts
habe lange nichts gefunden, aber auch lange nichts gesucht
in der Uni keine Anwesenheitspflicht
meine Augen fallen langsam wieder zu
Nur Sekunden auf dem Ziffernblatt, ich hätte nicht gedacht, wie schnell die Zeiger rotier`n
mit jeder Sekunde, in der ich nicht tu das, was ich möchte wächst der Zweifel in mir
stehe schon viel zu lang im Regen
niemand lenkt mich raus
also dreh ich mich nicht um sondern stehe endlich auf

Refrain: (Blazin’Daniel & Timothy D) (2x)

Entweder wir leben heute oder lassen’s immer bleiben
denn ob wir morgen noch die Chance haben können wir nicht entscheiden

Das ist die letzte Chance, ich kann`s spüren, es folgt die große Wendung
denn Zeit ist kostbarer als irgendeine Lohnabrechnung
Zeit größer Geld, Ich bleib meinem Wort treu
Ich hol dich aus der Matrix raus so wie Morpheus

 

Songtext finden

Welchen Song suchst du?

Songnamen
Album

Designierter Kek

Du bist nur ne Missgeburt aus dem Kommentarfeld, was erklärt, warum du mich wissentlich falsch darstellst

Augen öffnen

Ich komme euch die Augen öffnen
und zwing euch die eingebrockte Suppe langsam auszulöffeln

Endgegner

Man kann mich nicht mit dem Standard vergleichen, denn den Standard könnt ich bei meinem Stand nicht erreichen.

Briefköpfe

„Was führt der im Schilde?“, du merkst, das wird was Großes, deshalb wird aus lass uns battlen „such dir psychische Hilfe“.

Blutgrätsche

Von deiner Ghostgang sieht man keinen mehr in den Streams, die einzigen Geister, die hinter dir stehen, sind die Geister, die du riefst.

Donnerblitz

Wieso kann ich nicht wie die andren Menschen sein? Rückblickend ließ ich mich wohl auf die falschen Menschen ein.

Totengräber

Mich zu triggern geht nur eine Weile gut, doch dann ist Schluss, ich zieh dich mit Kalkül aus dem Verkehr wie Francis Underwood.

Kundenservice

Geschehnisse der Welt machen dich regungslos, weil dir langsam klar wird, dass das Karma sich nicht jeden holt.

Rap ist Competition

Swipe weiter und träum ein TikTok Star zu werden, doch da draußen kriegst du nichts geschissen sowie Finch, der Heimscheißer.

Endzeitstimmung

Seit Jahren letztes Level und es geht nicht weiter – Depression, mein Wegbegleiter .

Fähnchen im Wind

Komm auf den Boden Pryme, du hattest nie ne Sternstunde, du drehst in deiner Lostness nur wieder ne Ehrenrunde.

Selbsterkenntnis

Social Media, Gift für die Nerven, das Einzige, was hilft ist sich zu entfernen.

Vergängliche Materie

Erst gibt es nen freundlichen Händedruck von lachenden Gesichtern, gegen die du schon bald kämpfen musst.

Ikarus

Bin kein Rapper wegen Kohle du Fotze und ich war’s nie, denn authentischer Rap braucht keinen Vertragsdeal.