Suche
LYRIK LOUNGE

Songtext: 

Der Vorhang fällt

Part 1: (Blazin’Daniel)

Graue Wolken Überschatten Diese Welt In Finsternis
Ganz Egal Welchen Weg Du Wählst, Es Gibt Ein Hindernis
Das Schloss Aus Sand Zerfällt, Du Bist Der, Der In Den Trümmern Sitzt
Du Hast Längst Begriffen, Dass Im Leben Nichts Für Immer Ist
Gefangen In Einer Welt, Die Dir Täglich Deine Träume Nimmt
Der Alptraum, Der Nach Jedem Tag Immer Wieder Neu Beginnt
Heute Bringt Dir Dieses Leben Wieder Keine Freude Mit
Kummer Macht Sich Breit Mann, Ich Seh’s An Deim Enttäuschten Blick
Ich Weiß Wie Dich Das Leben Stresst, Ich Weiß Wie’s Ist, Ich Geb Dir Recht
Doch Wir Müssen Weiter Kämpfen Sonst Sind Wir Des Lebens Knecht
Erinner Dich Zurück, An Die Zeit Wo Wir Noch Kinder Waren
Niemals Gab’s Probleme, Unsre Eltern Waren Immer Da
Jetzt Sind Wir Ein Teil Der Welt, Doch Auf Uns Allein Gestellt
Und Ich Hoffe Eines Tages Mach Ich Mit Den Zeilen Geld
Ich Hab Schon So Viel Getan, Vom Leben Hatt Ich Nie Nen Plan
Doch Ich Halt An Träumen Fest Solange Wie Ich Sie Noch Hab

Hook: (Blazin’Daniel) (2x)

Wenn Du Sagst, Wenn Du Glaubst, Ich Schaff Es Nicht, Dann Scheiß Ich Drauf
Denn Der Vorhang Fällt Und Plötzlich Hör Ich Mein Applaus
Du Wärst Gern In Meiner Haut, Doch Jetzt Bin Ich Zu Weit Weg
Weit Weg – Ich Halt Nicht Mehr An Der Zeit Fest

Part 2: (Blazin’Daniel)

Vielleicht Seh Ich Wie Ein Penner Aus, Folge Keinem Trend, Du Brauchst
Mir Nicht Zu Erzählen Wie’s Ist, Weil Du Mich Zu Kennen Glaubst
Mach Dich Doch Jetzt Lustig, Weil Du Siehst, Dass Ich Nicht Hart Bin
Die Stimme, Wo Du Gestern Noch Erzählt Hast Sie Sei Wahnsinn
Lieder Bringen Nicht Zum Ausdruck Wie Der Mensch Zu Hause Ist
Keiner Von Ihnen Glaubt An Mich, Daniel Ist Ein Taugenichts
Fans, Ja Sie Sind Ausser Sich, Komm Her Und Ich Verzauber Dich
Mit Liebe In Den Texten, Doch Du Hörst Nicht Zu, Bedauerst Mich
Weil Dein Bild Schon Feststeht, Obwohl Du Keinen Strich Gemalt Hast
Ja So Sind Die Menschen, Aber Irgendwann Ist Zahltag
Denn Dann Zahlt Sich Aus, Wofür Ich Jahrelang Geschuftet Hab
Und Dann Will Ich Noch Mal Sehen Wie Ihr Euch Drüber Lustig Macht
Nein Ich Gleich Nicht Deim Idol, Sag Ruhig Ich Hab Kein Niveau
Doch Ich Weiß Mein Vater, Er Ist Stolz Heute Auf Seinen Sohn
Von Den Ganzen Menschen, Die Mich Hassten Wurd Ich So Krank
Doch Jetzt Bin Ich Ein Alphatier Und Geb Euch Kids Den Ton An

Hook: (Blazin’Daniel) (4x)

Wenn Du Sagst Ich Schaff Es Nicht, Dann Scheiß Ich Drauf
Denn Der Vorhang Fällt Und Plötzlich Hör Ich Mein Applaus
Du Wärst Gern In Meiner Haut, Doch Jetzt Bin Ich Zu Weit Weg
Weit Weg – Ich Halt Nicht Mehr An Der Zeit Fest

Songtext finden

Welchen Song suchst du?

Songnamen
Album

Prinzipsache

Und Ihr wollt über Charakter sprechen? ihr gebt ein Wort und habt es dann schon über Nacht vergessen.

Eine Frau, die mich liebt

Du hast was, was ich nicht hab, tausende Streams, ja und ich hab was, was du nicht hast, ne Frau, die mich liebt.

Ziehvater

Supporter bestehlen und Staatsgeld kassier`n und dein Hartz4 dann in der Spielo abends verlieren.

Therapieplatz

Ich lache nicht mehr, ich weine nicht mehr, mir ist alles egal, ich bin einfach nur leer.

Akzeptiert

Es ist normal, dass du verlassen wirst, du gibst alles, doch es gibt sich keiner ab mit dir.

Thor

In wie vielen Beefs ich schon ein Killer war? In mordsvielen, ich hab so viel Energie, ich könnt bei Marvel Thor spielen,

Monumentbauer

Du bist ein Schwächling, ich bin Monumentbauer und standhaft wie das Fundament einer Zementmauer.

Eremit

Die Welt ist krank, deshalb lebe ich als Eremit zurückgezogen, solang es meine Parallelwelt gibt

Paradox

Paradox, wenn man sich nahbar zeigt, dann wollen loste Menschen dir ständig ein Rat erteilen.

Überzeugt vom Bösen

Empathie ging in der neunten flöten, seit ich Menschen kenn, bin ich überzeugt vom Bösen.

Zeitfenster

Es ist ein Teufelskreis, es ist ein Zeitgeist, Freunde schwören dir Treue, doch begehen dabei ein Meineid.

Mailbox

Von den Toten auferstanden so wie Gray Fox, um zu lachen hör ich ein paar Spinner auf der Mailbox.

Die Taten, die folgen

Wir leben in ner verkehrten Welt, man gibt ein Wort, dass man nicht im entferntesten hält.

Gutmenschen

Ich überfahre Gutmenschen, die können der Welt mal was zurückgeben und Blut spenden.

Traumabegleiter

Ich kann hier niemanden mehr ernst nehmen, Kommunikation heißt heute Leute auf X erwähnen.

1,72

Bist immer nebenan, egal in welchem Raum ich bin, du stehst mir bei, wenn Dinge nicht gut gelaufen sind,