Suche
LYRIK LOUNGE

Songtext: 

Die simpelsten Dinge

Hook: (Blazin’Daniel)

Jeder spürt es, jeder weiß es, die beste Zeit ist längst vorbei
und die schlimmste Zeit ist, die die niemals zu enden scheint
man will die Lebenszeit nur hinter sich bringen
denn wir verlernten die Freude an den simpelsten Dingen

Part 1
: (Blazin’Daniel)

Rechnungen wurden nicht bezahlt, ich hab sie eingetrieben
doch so langsam fragt man sich wo ist die Zeit geblieben?
es ist wie mit Jens Söhring, nach Dekaden wieder frei
aber nicht freigesprochen, Zukunft, ja sie zieht vorbei
Schlachten sind gewonnen
, doch was hat man nun davon?
alle Triumphe und Momente sind verblasst in einem Song
ich sitz bei Nacht auf dem Balkon und denke nach was überhaupt noch zählt
und frag mich gibt’s da draußen Menschen, denen es genauso geht
Leute mit mentalen Problemen werden hier gern vorgeführt
Leute kehren überall, doch niemals bei sich vor der Tür
es ist ermüdend in dieser Hölle aufzuwachen
du siehst mich in der Woche kaum noch dieses Haus verlassen
keine Ahnung, wonach ich noch streben soll, die Welt ist krank
und ich weiß beim besten Willen nicht mehr wie ich ihr helfen kann
so viele Individuen ohne Perspektive
können nichts hinterfragen, denn wir brauchen Kohle für die Miete

Hook
: (Blazin’Daniel) (2x)

Jeder spürt es, jeder weiß es, die beste Zeit ist längst vorbei
und die schlimmste Zeit ist, die die niemals zu enden scheint
man will die Lebenszeit nur hinter sich bringen
denn wir verlernten die Freude an den simpelsten Dingen

Part 2
: (Blazin’Daniel)

Ein`n alten Weggefährten sahst du vor Jahren noch Reden schwing`n
von Erfolg bis er nicht mehr da war und jetzt weht der Wind
alles fort, ja so geht es denen, die überheblich sind
meine Stärke wirst du nie besitzen wie ein Ehering
das ist dein Realitätsbeginn, dir geht’s bestimmt
scheiße, doch das kommt davon, wenn man sich zu spät besinnt, die Pläne hin
du weißt zu was ich fähig bin, doch ich lasse dich ziehen
denn du bist bedauerlich, es ist schon gut, dass jeder seiner Wege ging
andre haben sich auserzählt, und kommen mit fünf EP-Songs
wie kommt`s?
und wie schauts aus an der Keep it real Front?
Töne spucken und nicht liefern, Dinge, die ich nie konnt
wenn ich übermütig werde, mach ich’s aus Prinzip schon
guck dir diese Bettler an, abscheulich wie ein Massengrab
deren Würde wurde mit den AGBs schon abgehakt
haben sich von Beruf als Abschaum der Gesellschaft angestellt
such nicht nach gesunden Menschen in ner kranken Welt

Hook
: (Blazin’Daniel) (2x)

Jeder spürt es, jeder weiß es, die beste Zeit ist längst vorbei
und die schlimmste Zeit ist, die die niemals zu enden scheint
man will die Lebenszeit nur hinter sich bringen
denn wir verlernten die Freude an den simpelsten Dingen

Outro
: (Blazin’Daniel)

ich bin nicht der Standardmensch mit dem du dich vergleichen kannst
du bist nur ein Trottel, der nach irgendeiner Pfeife tanzt
jeder macht was ihm gesagt wird für ein Monatslohn
Super Deal, Zeit für Gel , na komm geh deinen Lohn abholen

Songtext finden

Welchen Song suchst du?

Songnamen
Album

Prinzipsache

Und Ihr wollt über Charakter sprechen? ihr gebt ein Wort und habt es dann schon über Nacht vergessen.

Eine Frau, die mich liebt

Du hast was, was ich nicht hab, tausende Streams, ja und ich hab was, was du nicht hast, ne Frau, die mich liebt.

Ziehvater

Supporter bestehlen und Staatsgeld kassier`n und dein Hartz4 dann in der Spielo abends verlieren.

Therapieplatz

Ich lache nicht mehr, ich weine nicht mehr, mir ist alles egal, ich bin einfach nur leer.

Akzeptiert

Es ist normal, dass du verlassen wirst, du gibst alles, doch es gibt sich keiner ab mit dir.

Thor

In wie vielen Beefs ich schon ein Killer war? In mordsvielen, ich hab so viel Energie, ich könnt bei Marvel Thor spielen,

Monumentbauer

Du bist ein Schwächling, ich bin Monumentbauer und standhaft wie das Fundament einer Zementmauer.

Eremit

Die Welt ist krank, deshalb lebe ich als Eremit zurückgezogen, solang es meine Parallelwelt gibt

Paradox

Paradox, wenn man sich nahbar zeigt, dann wollen loste Menschen dir ständig ein Rat erteilen.

Überzeugt vom Bösen

Empathie ging in der neunten flöten, seit ich Menschen kenn, bin ich überzeugt vom Bösen.

Zeitfenster

Es ist ein Teufelskreis, es ist ein Zeitgeist, Freunde schwören dir Treue, doch begehen dabei ein Meineid.

Mailbox

Von den Toten auferstanden so wie Gray Fox, um zu lachen hör ich ein paar Spinner auf der Mailbox.

Die Taten, die folgen

Wir leben in ner verkehrten Welt, man gibt ein Wort, dass man nicht im entferntesten hält.

Gutmenschen

Ich überfahre Gutmenschen, die können der Welt mal was zurückgeben und Blut spenden.

Traumabegleiter

Ich kann hier niemanden mehr ernst nehmen, Kommunikation heißt heute Leute auf X erwähnen.

1,72

Bist immer nebenan, egal in welchem Raum ich bin, du stehst mir bei, wenn Dinge nicht gut gelaufen sind,